Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Satellite - A Street between sunrise and Sunset

Review von Souleraser vom 25.05.2004 (4215 mal gelesen)
Satellite - A Street between sunrise and Sunset Eine Scheibe die ewig hier rum lag und von der ich nach wie vor nicht wirklich weiß, was ich zu halten habe.
Trotz des Buzzwords "Progressive" hatte ich mir eigentlich härteres erwartet als das hier und so war es beinahe unausweichlich, dass ich meine Probleme mit dieser Scheibe hatte.

Machen wir's deshalb so kurz und schmerzlos wie möglich:
9 Songs mit deutlich über 70 Minuten Spielzeit und davon 4 Songs, die die 10-Minuten-Marke überschreiten.
Frickelig und verspielt, komplex und undurchsichtig klingen diese Stücke und erfordern damit einige Hördurchgänge, um sich einen Weg ins Ohr bahnen zu können.
Mir persönlich bleibt das Material durchweg zu soft und zu glatt, trotz der Gitarren eher Pop denn Rock.
Nette Mucke um am Lager- oder Kaminfeuer zu kuscheln oder um sie zum Einschlafen zu hören, für alles andere aber leider einfach zu unspektakulär und beinahe langweilig.
Gibt mir einfach gar nichts.



Gesamtwertung: 5.0 Punkte
blood blood blood blood blood dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
1. The Evening Wind
2. On The Run
3. Midnight Snow
4. No Disgrace
5. Not Afraid
6. Now
7. Fight
8. A Street Between Sunrise And Sunset
9. Children
Band Website: www.satelliteprog.com
Medium: CD
Spieldauer: 74:00 Minuten
VÖ: 24.03.2003

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

25.05.2004 A Street between sunrise and Sunset(5.0/10) von Souleraser

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!