Letzte Reviews





Festival Previews
A Chance For Metal Festival 2020

Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Coercion - Lifework

Review von Souleraser vom 03.05.2004 (3072 mal gelesen)
Coercion - Lifework Bereits seit 1992 gibt es die schwedische Combo COERCION. Die Discographie beinhaltet 3 Demos, 2 Full-Length-Alben und jetzt mit "Lifework" eine MCD.

Seit je her machen COERCION Death Metal auf eine Art, die seit einiger Zeit als "Old School" bezeichnet werden darf.
Das machen sie alles in allem auch gar nicht schlecht. Die 5 Tracks auf "Lifework" sind allesamt interessant und hörenswert.

Der Sound ist sehr ungeschliffen, bodenständig und ordentlich dreckig, leider aber teilweise auch ein wenig blechern.

Das Rad neu erfinden werden COERCION mit Sicherheit nicht und darin dürfte auch begründet sein, warum diese Band trotz ihres mittlerweile 12jährigen Bestehens kaum dem Untergrundstatus entwachsen konnte.

"Lifework" ist ein durchaus interessantes Stück erdigen, traditionellen Death Metals. Wer Death Metal lebt und atmet oder eine Sammlung zu vervollständigen hat, sollte sich diese Scheibe durchaus auch zulegen. Für alle anderen gibt es wohl lohnendere Anschaffungen.

Keine Anspieltips, weil die 5 Tracks dieser MCD alle gleichwertig sind und das Auswählen bestimmter Songs aus der geringen Zahl unsinnig ist.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01) Man vs Logic
02) Push And Hold
03) Consumed
04) Four Walls
05) Passive Tool
Band Website: come.to/coercion/
Medium: CD
Spieldauer: 16:59 Minuten
VÖ: 24.12.2003

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

03.05.2004 Lifeworkvon Souleraser

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!