Banner, 468 x 60, mit Claim


Tombstones - Year Of The Burial

Review von grid vom 22.04.2012 (4367 mal gelesen)
Tombstones - Year Of The Burial Sobald die ersten Töne von 'Unveiling' erklingen, wird klar: hier kommt einem etwas Unheilvolles, Gewaltiges unaufhaltsam entgegen. Unentrinnbar steht man dieser Doomwand gegenüber, die sich bösartig und langsam auf einen zubewegt, und dabei für albtraumhafte Assoziationen sorgt. Das ist die musikalische Umsetzung des Gedankens, bewegungsunfähig im Teer zu stehen, während der 18-t Walzenzug langsam auf einen zurollt. Bass und Schlagzeug drücken einem diese massive Bedrohung tonangebend entgegen. An Sunn O))) darf dabei für kurze Momente durchaus gedacht werden. Gedämpfter Gesang und Gitarre tragen die Stonerelemente in allen Liedern, werden aber letztlich von Bass und Schlagzeug dominiert. Die etwas gleichförmigen Lieder entfalten durchgehend eine hypnotische, einlullende Atmosphäre, ohne dabei Langeweile zu verbreiten.

Der ansehnliche Doomanteil, mit etwas eingekreuztem Drone, dominiert im Jahr 2012 den Stoner-Metal von TOMBSTONES; jedoch sind die neuen Schwerpunkte dem Liedgut absolut zuträglich. Mit "Year Of The Burial" setzen TOMBSTONES auf bedrückendes Unheil und überzeugen durchgehend – doomed statt stoned!

Anspieltipp: 'Unveiling', 'Egypt', 'Sabbathian'

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Unveiling
02. Silent Voice
03. Quintessential
04. Egypt
05. Year Of The Burial
06. Sabbathian
Band Website: www.myspace.com/tombstonesoslo
Medium: CD
Spieldauer: 39:46 Minuten
VÖ: 20.04.2012

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten