Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Riddle Of Steel 2021

Exotoxin - Silhouettes Of Death

Review von Meister Jens vom 18.02.2004 (3325 mal gelesen)
Exotoxin - Silhouettes Of Death Exotoxin ist eine Band, die aus einem einzigen Mitglied besteht - und einem Drumcomputer. Das liegt daran, dass "keiner der getesteten Musiker meinen Ansprüchen genügte", so Mr. Exotoxin Reinhold Schmidt.
Wer die Klappe so weit aufreißt, müsste einiges zu bieten haben. Zugegeben, die Gitarre ist nicht schlecht, das Tempo wechselt auch gelegentlich, so dass keine Langeweile aufkommt. Anstelle des Drumcomputers wäre aber vielleicht doch ein echter Mensch angebracht, und bei dem Gesang zieht's mir die Schuhe aus. Kann ich wirklich nicht anders sagen.
Silhouettes Of Death ist eine Maxi-CD, streng limitiert auf 50 Stück. Wie werden sich diese 50 wohl aufteilen? 30 gehen an irgendwelche Zines, 10 werden an die Kumpels verteilt, und 10 werden behalten, weil sie ja theoretisch irgendjemand kaufen könnte. Wer sie vorher anhört, wird das aber kaum tun.
Noch etwas: Die Spielzeit beträgt exakt 9:11 Minuten. Zufall? Geschmacklose Provokation? Ein schlechter Scherz? Mir egal, nochmal werde ich die CD eh nicht anhören.


Gesamtwertung: 3.5 Punkte
blood blood blood dry dry dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
1. Silhouettes of Death
2. Pervers, Mobid, Good
3. Regency Of Death
Band Website:
Medium: M-CD
Spieldauer: 9:11 Minuten
VÖ: 31.08.2003

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

18.02.2004 Silhouettes Of Death(3.5/10) von Meister Jens

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!