Letzte Reviews





Festival Previews
Hell Over Hammaburg 2020

A Chance For Metal Festival 2020

Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

Eidolon - Apostles Of Defiance

Review von TexJoachim vom 16.10.2003 (2606 mal gelesen)
Eidolon - Apostles Of Defiance Mit keinem Review habe ich mich bislang so schwer getan wie mit "Apostles Of Defiance", dem fünften Album von EIDOLON. Dabei lag es definitiv nicht an den Kompositionen der Drover-Brüder sondern an für meine Verhältnisse etwas dumpfen Sound der Scheibe. Im Gegensatz zu anderen Kritikern habe ich auch keine Probleme mit Pat Mulock, dessen Gesang stellenweise an Rob Halford erinnert. Ich glaube, ich musste mit dem Album erst wirklich warm werden, was dann doch einige Durchläufe dauerte.

Genug der langen Worte, kommen wir zum Wesentlichen: EIDOLON beehren uns mit neun meist im uptempo Bereich angesiedelten Powermetal Stampfern. Besonders gelungen ist 'Demoralized', vor allem wegen der Anklänge an alte MEGADETH, ohne dabei zu thrashig zu werden.

Fazit: Gute Scheibe, bei besserem Klang wäre noch ein Punkt mehr drin gewesen.

Anspieltipps: 'Demoralized', 'Apostles of Defiance'

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
1. Scream From Within
2. Volcanic Earth
3. Twisted Morality
4. Demoralized
5. The Test
6. The Will To Remain
7. Apostles Of Defiance
8. Pull The Trigger
9. Apathy For A Dying World
Band Website: www.truemetal.org/eidolon
Medium: CD
Spieldauer: 55:33 Minuten
VÖ: 20.10.2003

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

16.10.2003 Apostles Of Defiance(7.0/10) von TexJoachim

00.00.0000 Coma Nation(7.0/10) von Odin

15.06.2006 The Parallel Otherworld(9.0/10) von Lestat

Interviews

28.03.2003 von gargantouas

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!