Letzte Reviews





Festival Previews
Hell Over Hammaburg 2020

A Chance For Metal Festival 2020

Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

The Crown - Possessed 13

Review von Souleraser vom 12.10.2003 (2715 mal gelesen)
The Crown - Possessed 13 Puh, was ein K(r)ampf.
Selten ist es mir so schwer gefallen, eine CD zu beurteilen.
Die Geschichte ist länger, trägt aber nicht unwesentlich zum Verständnis meiner Bewertung bei:
Metalblade haben bei dieser Promo auf einen speziellen Kopierschutz gesetzt: Etwa alle 45-60 Sekunden ertönt ein merkwürdiger Piepston, der die Stücke für die Vorabveröffentlichung per MP3-Tauschbörsen unbrauchbar machen soll.
Nun... ich weiß nicht, ob's anderen auch so ging, aber für mich persönlich hätte dieses enervierende Geräusch die Stücke beinahe zum Hören unbrauchbar gemacht. Die Motivation, mir dieses Piepsen länger anzutun, war nicht zuletzt durch den massiven Hype geschmälert, den MB um diese Band machen: Als jemand, der den Namen THE CROWN zum ersten Mal hörte und sich einen Dreck für die "ruhmreiche Vergangenheit" der Kapelle interessiert, die bei manch anderem anscheinend den Schlüpfer feucht und das Hirn weich machte, war ich ziemlich genervt von dem Mailaufkommen, das bezüglich der Band hier entstand. Dieses stark genervte Gefühl trug ich dann auch in den ersten Hördurchgang mit hinein. Als dann zusätzlich noch die ersten Stücke mit ihren lustigen Piepsern durchgelaufen waren, war ich drauf und dran, der CD ohne weiteres Hören 6,0 Punkte zu geben. Nett, aber Dutzendware und keinesfalls den Hype wert, der darum betrieben wird.

Nun, mit etwas ungutem Gefühl rang ich mich dazu durch, das Teil doch noch zu Ende zu hören und gönnte der CD ein paar Tage später einen zweiten Hördurchgang, dem sogar ein dritter folgte, schließlich ein vierter usw.

Soviel zur Vorgeschichte.
"Possessed 13" heißt so, weil es 13 Stücke enthält und auch, weil es zum 13jährigen Bandbestehen veröffentlicht wird.
Jetzt zur Musik:
Wer die Band kennt, weiß wohl, was ihn auf "Possessed 13" erwartet: Gut 52 Minuten melodiedurchsetzter Death Metal, rauh, räudig, hart und geführt von starken Growls.

Nun, auch nach dem xten Hördurchgang bin ich noch nicht sicher, was ich von diesem Album halten soll. Die Songs, die unter dem Untertitel 'Exaltation' zu finden sind, gefallen mir erstaunlich gut. Würde die CD nur aus diesen fünf Stücken bestehen, wäre die Spielzeit zwar sehr kurz, aber ich würde sie trotzdem direkt und beinahe bedingungslos empfehlen. Die fünf Stücke gehen ab wie die wilde Luzi, insbesondere bei 'Natashead Overdrive' scheint das Gaspedal am Bodenblech festgeschraubt worden zu sein...
Jeder der fünf Songs, namentlich 'Morningstar Rising', 'Are you morbid?', 'Bow to none', 'Kill' em all' und 'Natashead Overdrive', ist ein kleines Highlight. Irgendwo zwischen heftigem Geknüppel und groovigem Death mit Ohrwurmpotential angesiedelt, machen die Songs mehr Spaß, als man es nach den 5 vorhergehenden erwarten würde.
'Zombified!' knüpft noch daran an, mindestens was das Tempo angeht, durchaus aber auch, was die Eingängigkeit angeht und selbst 'Dawn of Emptiness' macht ohne Frage noch Laune. Das Rausschmeißer-Instrumental 'In Memoriam' stellt dann den glücklichen Abschlusspunkt dar, der das Album noch zu einem versöhnlichen Ende bringt.


So lautet mein Fazit: Wer beim Namen THE CROWN in ehrfürchtige Starre verfällt, der darf ohne nachzudenken zugreifen. Für alle anderen sei Reinhören im Laden empfohlen.


Anspieltips: 'Are you morbid?', 'Bow to none', 'Natashead Overdrive', 'Zombified'


Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
1. No Tomorrow
2. Face Of Destruction - Deep Hit Of Death
3. Deliverance
4. Cold Is The Grave
5. Dream Bloody Hell (Instr.)
6. Morningstar Rising
7. Are You Morbid?
8. Bow To Tone
9. Kill 'Em All
10. Natashead Overdrive
11. Zombiefied!
12. Dawn Of Emptiness
13. In Memoriam (Instr.)
Band Website: www.thecrownonline.com
Medium: CD
Spieldauer: 69:20 Minuten
VÖ: 20.10.2003

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

12.10.2010 Doomsday King(9.0/10) von Baterista

12.10.2003 Possessed 13(8.5/10) von Souleraser

Interviews

11.12.2003 von Souleraser

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!