Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Area 53 Festival 2022

Wacken Open Air 2022

Thyruz - Diseblot

Review von Mandragora vom 13.05.2010 (3548 mal gelesen)
Thyruz - Diseblot Aus dem Bereich des norwegischen Black Metal kommen THYRUZ mit "Diseblot". Die Jungs die hier bereits ihr zweites Album veröffentlichen legen bei der Umsetzung ihres eher experimentellen Black Metals viel Wert auf eine ordentliche Portion Wahnsinn.

Der Titel des Albums stammt dabei aus der nordischen Mythologie, nach welcher die Disen die Totenführerinnen darstellen. Musikalisch wird hier solider Black Metal geliefert, den die Jungs auch beherrschen. Die fiesen Vocals werden perfekt in Szene gesetzt, was vor allem der erdigen Produktion zu verdanken ist, die ihre Ecken und Kanten hat und die rüde Musik so griffiger macht. Dies ist auch bitter nötig, denn das Album erscheint seltsam unstrukturiert und eher durcheinander. Sich der eigenen Wurzeln zu besinnen ist, wie man dieser Scheibe sieht, oft besser als es einfach mal experimentell zu versuchen. Besonders seltsam sind die atmosphärischen Einlagen die sich etwa in 'Vaargate' finden und den Song so unnötig in die Länge ziehen – da ist auch schon der oben angesprochene Wahnsinn. Der Hörer wird nicht richtig eingebunden und findet kaum Zugang zu diesem eher sperrigen Werk. Ein eher seltsames Zwischenstück ohne Sinn und Zweck findet sich in 'Bolt'.

Dieses Album enthält Screams, und auch alles andere Notwenige für ein Black Metal Album ist vorhanden, diese Elemente sind auch gut umgesetzt und man merkt, dass die Jungs an den Instrumenten ihr Handwerk verstehen. Allerdings fehlt es an Struktur und Stringenz, so dass der experimentelle Part leider misslingt und das Album insgesamt eher nach unten zieht.

Gesamtwertung: 4.0 Punkte
blood blood blood blood dry dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. A Funeral Feast
02. Vargaate
03. Blot
04. Circles Of Eternal Flames
05. Realm Of Darkness
06. Ominous Vocation
07. Spiritual Mass
08.Silver Haze
Band Website: www.thyruz.com
Medium: CD
Spieldauer: 44:45 Minuten
VÖ: 14.05.2010

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

13.05.2010 Diseblot(4.0/10) von Mandragora

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!