Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Area 53 Festival 2022

Wacken Open Air 2022

Mutiny Within - Mutiny Within

Review von Mandragora vom 08.05.2010 (3980 mal gelesen)
Mutiny Within - Mutiny Within Aus New Jersey kommen mit MUTINY WITHIN vier Amis und zwei Briten, die sich eine Melange aus eher progressivem Power Metal und Metalcore verschrieben haben. Mit ihrem gleichnamigen Debut wagen sie sich also an eine Materie, bei der so einiges schief gehen kann.

Aber schiefgegangen ist hier gar nichts. Zuerst musste ich noch schlucken als ich über die Genre-Kombi nachdachte, aber schon der Opener 'Awake' wusste mich eindrucksvoll zu überzeugen. Shredding und Growling, clean Vocals in bester Power Metal Manier und ein treibender Speed aus der Rhythmusabteilung - mit diesem Brett fahren die Jungs hier auf und fügen die verschiedenen Elemente genial (anders kann man es nicht nennen) zusammen. Auch an Eingängigkeit mangelt es hier nicht. Aufbauend auf eingängigen Melodien variieren die Schwerpunkte während der Laufzeit mal auf dem Gesang, dann den Keys und mal auf den Gitarrenriffs, die es in sich haben. Der Wechsel, den Fronter Chris Clancey zwischen clean und gegrowlt vollzieht ist nahezu perfekt umgesetzt, und die Stimme weiß in beiden Bereichen deutlich zu überzeugen. Atempausen gibt es hier keine, ruhige Passagen sind sehr rar gesät, was meines Erachtens nach bei einem Album so voller Energie und Druck auch nicht schade ist.

Von einer CHILDREN OF BODOM Cover-Band haben die Jungs sich zu einer absolut eigenständigen, variationsreichen Band gemausert, deren Songs nicht so leicht aus dem Ohr gehen. Trotz des reichhaltigen Wechselspiels der Songstrukturen wirkt das Album nicht zerrissen und gerade deswegen auch nicht eintönig. MUTINY WITHIN mit ihrem Debut sind uneingeschränkt zu empfehlen!

Gesamtwertung: 9.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01. Awake
02. Images
03. Falling Forever
04. Year Of Affliction
05. Forsaken
06. Lethean
07. Oblivion
08. Undone
09. Hours
10. Suffocate
11. Reflections
Band Website: www.myspace.com/mutinywithin
Medium: CD
Spieldauer: 40:25 Minuten
VÖ: 07.05.2010

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

08.05.2010 Mutiny Within (9.5/10) von Mandragora

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!