Letzte Reviews





Festival Previews
Hell Over Hammaburg 2020

A Chance For Metal Festival 2020

Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

Obidil - The Magic Word

Review von Attn vom 08.09.2003 (2588 mal gelesen)
Obidil - The Magic Word Bei Obidil handelt es sich zur Abwechslung mal um eine slowenische Newcomerband. Im Jahr 2000 gegründet liefern sie mit „The Magic Word“ ihr Debütalbum. Dieses wurde schon im Winter 2001/2002 aufgenommen, wurde aber erst jetzt veröffentlicht. Ihre Musik beschreiben sie selbst als „heavy metal, with elements of classic music, fusion and progressive rock“. Diese etwas bizarr anmutende Beschreibung trifft es jedoch recht gut. Als reinen Metal möchte ich es jedenfalls schon wegen der teils recht dominanten Keyboards nicht unbedingt bezeichnen.

Das Album startet mit dem Song „Burnt Wings“ ziemlich metallisch. Nach kurzem Intro geht der gute erste Eindruck aber leider schon ein wenig verloren. Die etwas dünne Stimme von Katarina Globočnik setzt ein und es wirkt ein wenig, als sei der Rest der Musik direkt runtergeregelt worden, damit sie nicht völlig untergeht. Dabei muß ich sagen, dass sie wirklich eine sehr angenehme Stimme hat, sie sich aber offensichtlich mit dieser Musik ein wenig übernimmt. Ähnlich geht es in vielen anderen Songs auch zu. Musikalisch einwandfrei, der Gesang an sich ebenfalls, nur leider will es nicht so recht zusammenpassen.

Interessanterweise singen Obidil einige Songs in ihrer Muttersprache, was ich an sich für eine sehr schöne Idee halte. Allerdings muß ich auch sagen, dass die englischsprachigen Lieder teilweise einen derartigen Akzent aufweisen, dass ich erst nach Studium des Textbooks merkte, dass es Englisch ist.

Positiv aufgefallen sind mir auf jeden Fall die Lieder „Erazem Predjamski“ (Download auf www.on-parole.com) und „The Parallel World“. Gerade bei letzterem beweist Katarina auch, dass sie wirklich eine gute Stimme hat und nebenbei wirkt die Musik hier auch viel harmonischer.

Insgesamt möchte ich mal sagen, dass die Band vom Songwriting her durchaus das Potential hat, größer herauszukommen, aber produktions- und gesangstechnisch muß man auf jeden Fall noch ein wenig zulegen.


Gesamtwertung: 4.5 Punkte
blood blood blood blood dry dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
1. Burnt Wings
2. Obidil - The Magic Word
3. Erazem Predjamski
4. Pot Spoznanj
5. The Parallel World
6. The Dragon's Story
7. Ne I¨èi Veè
8. Intro The Night
9. Noè
Band Website: www.obidil.com
Medium: CD
Spieldauer: 37:32 Minuten
VÖ: 01.06.2003

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

08.09.2003 The Magic Word(4.5/10) von Attn

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!