Letzte Reviews





Festival Previews
Hell Over Hammaburg 2020

A Chance For Metal Festival 2020

Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

Allied Vision - O.S. Bandwidth

Review von Souleraser vom 25.08.2003 (2526 mal gelesen)
Allied Vision - O.S. Bandwidth Es heißt, das dritte Album entscheidet über die Karriere einer Band...
Nach "Unburied" und "MMBO" wird also jetzt "O.S. Bandwidth" darüber entscheiden, ob Allied Vision mehr als nur ein Geheimtip sein können...

Ich maße mir trotz allem nicht an, darüber zu urteilen. Wer die Band nicht kennt, dem sei gesagt, dass der Vorgänger "MMBO" als eines der besten EBM-Alben aller Zeiten gilt - und das nicht zu Unrecht, vereinbart er doch Tanzbarkeit mit beinahe urwüchsiger Wildheit. Die Erwartungshaltung gegenüber dem aktuellen Album ist also dementsprechend groß, denn weniger als das ultimativ beste EBM-Album stellt eine Enttäuschung dar.
Nun, "OSB" knüpft recht ordentlich dort an wo "MMBO" aufgehört hat, zumindest ab Vivid Scape, wo der Härtegrad gegenüber den ersten 5 Songs deutlich gesteigert wird und aus den noch eher gemäßigt anmutenden Elektro-Düsterklängen recht schnell ausgewachsene Elektro-Gewitter werden.
Die letzten vier Songs kann ich auch beinahe uneingenschränkt empfehlen, denn sie sind
-> Hart
-> Ziemlich schnell
-> Düster
-> Bösartig

Die eröffnenden 5 Stücke wirken im Vergleich dazu wie das Aufwärmen vor einem Boxkampf...
Ordentlich, aber noch nicht berauschend.

Und genau das ist leider dann auch der Eindruck, der insgesamt steht: Ordentlich, aber nicht berauschend. "O.S. Bandwidth" ist ohne Zweifel ein sehr gutes Album, das von Fans der Band mit offenen Armen empfangen werden wird, aber ob sich damit viele neue Fankreise erschließen lassen, wage ich zu bezweifeln.

Mein Anspieltip lautet jedenfalls "Aftermath", eine sechsminütige, elektronische Hasshymne, die als echtes Highlight über allem thront.
Und meine Empfehlung muss sein: Fans düsterer Elektro-Härte dürfen zuschlagen, Fans der Band müssen zuschlagen und alle anderen dürfen ruhig mal ein Ohr riskieren...

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
1. Clockwork Life
2. Selfthinking
3. Oxide Paradise
4. Coaxial Hardware
5. Xenon Viewer
6. Vivid Scape
7. Aftermath
8. Deliver us from evil
9. Alienate
Band Website: www.allied-vision.com
Medium: CD
Spieldauer: 57:22 Minuten
VÖ: 01.09.2003

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

25.08.2003 O.S. Bandwidth(8.0/10) von Souleraser

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!