Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Area 53 Festival 2022

Wacken Open Air 2022

The Puritan - Lithium Gates

Review von Mandragora vom 17.02.2009 (3934 mal gelesen)
The Puritan - Lithium Gates Aus Alt mach neu dachten sich wohl die, sich in Bezug auf ihre Person bedeckt haltenden, Jungs von THE PURITAN, die mit “Lithium Gates“ eine Zusammenstellung ihrer beiden bisher als Vinyl veröffentlichten EPs “The Puritan“ und “The Black Law“ auf den Markt bringen. Dieses dürfte vor allem Interessenten begeistern, die sich nicht mehr im Besitz eines Plattenspielers befinden.

Musikalisch wird einem hier konsequenter Doom Metal, der nicht von seinem dunklen Weg abweicht und sich wie eine Dampfwalze durch die Gehörgänge walzt, geboten. Es werden die Seele der Verdammten aus der Hölle gezerrt und mit zähen Bassounds und verzweifelt anmutenden Kompositionen überfahren, bis nur noch eine zähe Masse übrig bleibt, die dann von den langsamen Vocals hochgezogen wird, um von den Drums wieder zerstampft zu werden. So ungefähr wirkt “Lithium Gates“, wirklich sehr konsequenter Doom- das muss man hier wirklich anerkennen. Dazwischen geschickt eingestreute Samples untermalen die Verzweiflung noch. Etwas Erleichterung verschaffen dem Hörer nur die ab und an in Relation sehr freudigen Riffs.

Leider passen die beiden hintereinander gestellten EPs stilistisch nicht ganz zusammen, so dass der in der ersten Hälfte gebrachte eher klassische Doom von einer eher modernen Variante abgelöst wird. Der Bruch erscheint dabei etwas zu heftig. Etwas erschreckend fand ich die Darstellung der Menschenverachtung, die hier wohl gehäuft Einzug gefunden hat- so kann ich mich des Gedankens nicht erwehren, dass in ’The Touch Of Kindness Knows No Kingdom’ eine Vergewaltigung dargestellt wird… Der Song war dann für mich ganz schnell gestorben.

Ansonsten zeigt das Trio von THE PURITAN auf “Lithium Gates“ eine ganz gute Leistung, wenn auch aufgrund der geringen Verbundenheit der beiden zusammengepressten EPs und einer vielleicht etwas zu menschenverachtenden Haltung nur 6 Punkte angemessen erscheinen.

Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Opposite The Fireplace - The Wall Of Shotguns
02. The Stars Above Us Are All Evil
03. The Sulphur-Coloured Clouds Are Hurrying Through the Lithium Gates
04. The Sepulchral God Holding A Speech For The Moribund
05. Those Who Sow In Tears Shall Reap In Joy
06. The Breathing Room
07. It Is Your Own Decision To Respect Life
08. Why Did You Say That Summer Was Dying?
09. We Have To Be Awake When They Come
10. The Touch Of Kindness Knows No Kingdom
11. The Blue And Purple Lesson In Love
Band Website: www.myspace.com/thelithiumgates
Medium: CD
Spieldauer: 67:42 Minuten
VÖ: 06.02.2009

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

17.02.2009 Lithium Gates(6.0/10) von Mandragora

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!