Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Toxic Inc - Beginning At The End

Review von Odin vom 24.07.2003 (3260 mal gelesen)
Toxic Inc - Beginning At The End Toxic Inc. kommen hier aus Hannover und trotz der Nähe Ihres Druckes habe ich es ein paar Monate ausgehalten, die CD hier zu haben und das Review noch nicht zu schreiben. Allerdings habe ich die Scheibe mit nur vier Songs in dieser Zeit doch einige zehn Male in verschiedenen Playern gehab und gehört. Es tut also bestimmt nicht weh...

"Beginning At The End" stellt den ersten Output der Band dar, den sie auch selbst produziert und auf Silberscheiben gebannt hat. Ein Demo, das schon in den vier Songs zeigt, dass die beschworene Abwechslung mehr als nur leere Worte darstellt. Los geht es mit einem Stück Punkrock und dem wohl albernsten Intro, das mir je untergekommen ist (ich sage nur "Schöseldödel" oder so...). "It's you" klingt astrein wie aus dem Keller der Basispunks von nebenan, nur mit etwas metallischeren Gitarrensounds.

Das folgende "Nightfall" klingt wieder ganz anders. Mehr nach purem, etwas episch angehauchtem Heavy Metal. Erste Vorlieben für Kollegen wie Savatage u.ä. scheinen hörbar zu werden. "Dreary World" startet mit Orgelintro und verstärkt den zuvor genannten Eindruck, ist dabei songwriterisch wohl der Höhepunkt des Demos. Auch mit den Effekten haben sie sich hier etwas mehr getraut, mehrere Stimmen und düstere Atmosphäre lassen über den schwachen Refrain hinwegsehen.

Zum Ende wird es nochmal etwas flotter, simpler. Hoffentlich fangen Toxic Inc. hiermit nicht am Ende ihrer Karriere an...? Ich denke nicht, denn das ist alles noch ausbaufähig. Der Sound ist für ein Demo in Ordnung, nicht toll und nicht miserabel. Das Songwriting läßt hoffen und hat einige gute Ideen zu zeigen. Die Soli könnten teilweise wohl was sauberer gespielt sein (dass das geht zeigt das Gitarrenduo im sehr guten Instrumentalteil des Schlussliedes), und die Stimme von Wilko Finke freut sich bestimmt auch, wenn sie noch etwas Ausbildung erfährt. Im Prinzip aber zeigen die Herren aus Hannover schon, dass sie Musik machen können und wollen.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
1. It's You
2. The Nightfall
3. Dreary World
4. Beginning At The End
Band Website: www.toxic-inc.de
Medium: CD
Spieldauer: 19:43 Minuten
VÖ: 15.05.2003

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

24.07.2003 Beginning At The Endvon Odin

Liveberichte

18.09.2004 Hannover (Faust) von Odin

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!