Letzte Reviews





Festival Previews
Hell Over Hammaburg 2020

A Chance For Metal Festival 2020

Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

Shattered - Paradise regained

Review von Souleraser vom 04.06.2003 (2604 mal gelesen)
Shattered - Paradise regained Au, da kommt was über den Käsedeich...

"Paradise Regained", die aktuelle EP der holländischen Nachwuchs-Hardcorekapelle "Shattered" ist ein 1a Beispiel für europäischen Hardcore und dafür, dass dieser sehr wohl mit dem viel gerühmten NYHC mithalten kann.
Der name des Labels "Filled with Hate" scheint hier ebenso Programm zu sein, wie der Titel der EP selbst, denn mit diesem Tondokument hat sich die Combo sehr wohl das Recht verdient, das Paradies wieder in Anspruch zu nehmen, obwohl - oder vielleicht gerade weil - ihre Musik absolut hasserfüllt rüberkommt.

Die vier Tracks erinnern in ihrer Machart an die Größen der Szene, etwa Biohazard, Madball, Agnostic Front, Ryker's und andere.
Wo der Opener "What can you say" noch eher in gemächlichem Tempo, dafür mit um so mehr Groove daherstampft, ist "I will not break" eine UpTempo-Call-to-Arms-Hymne.
Der Titeltrack vereint schließlich Elemente beider Richtungen in einer sehr gelungenen und unterhaltsamen Mixtur in sich. Beim Rausschmeißer "World of guilt" muss man sich dann auch tatsächlich ein wenig schuldig fühlen, wenn Froner Sakis einem ins Gewissen redet, oder vielmehr schreit. Der ist für mich persönlich auch das Highlight dieser EP, denn seine Stimme klingt durchweg stabil und kräftig, nicht kratzig oder brüchig, auch in den härteren und schnelleren Passagen. Hut ab vor dieser Gesangsleistung.

Die Band versteht ihr Handwerk nicht weniger und so muss sich diese Scheibe mit Sicherheit nicht hinter den Größen der Szene verstecken. Wertung habe ich trotzdem mal weggelassen, weil bei 4 Stücken einfach die Bewertungsgrundlage bzw. der Vergleichsmaßstab mit einem Full Length-Album fehlt. Allen Fans der vorgenannten Bands oder allgemein allen Hardcore-Fans sei diese EP trotzdem mal ans Herz gelegt.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01) What can you say?
02) I will not break
03) Paradise regained
04) World of guilt
Band Website:
Medium: EP
Spieldauer: 09:31 Minuten
VÖ: 14.02.2003

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

04.06.2003 Paradise regainedvon Souleraser

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!