Letzte Reviews





Festival Previews
Prophecy Fest 2022

Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Area 53 Festival 2022

Wacken Open Air 2022

Power World - Powerworld

Review von Mandragora vom 10.04.2008 (3871 mal gelesen)
Power World - Powerworld POWER WORLD heißt die Combo, die sich aus schon bekannten Musikern zusammensetzt und mit ihrem gleichnamigen Album den Melodicmetal ausleben wollen. Mit von der Partie sind der ehemalige FREEDOM CALL-Bassist Ilker Ersin, als Keyboarder der FREEDOM CALL zugehörige Nils Neumann, der ex-JADED HEART-Gitarrist Barish Kepic und Jürgen Lucas der Schlagzeuger von AT VANCE.

Der Einstieg wird über ein düsteres Synthie-Intro gebracht und dann gleich instrumentell hochwertig losgelegt. Allerdings entbehrt das Album etwas an Einfallsreichtum, auch wenn eine solide Grundleistung geliefert wird. Der Sound ist transparent aufgezogen und passt so gut zum eingeschlagenen Genre, was man bei dem Titel POWERWORLD auch erwarten konnte. Ein Ohrwurmcharakter ist jedoch nicht zu finden. Die Songs sind alle nur Schall und Rauch, wenn auch kurzweilig und wie schon gesagt instrumental top.

Die Songstrukturen sind wenig überraschend und basieren auf einem hymnischen Charakter und einigem Pomp. Die Vocals sind in den höheren Regionen gehalten entbehren aber ein wenig an Tiefe. Geschmacklich zweifelhaft ist die Thematik von Track 7 im Bezug auf den Inhalt. Ein ernstes Thema so motiviert, kraftvoll und voller Spielfreude umzusetzen erscheint etwas geschmacklos, ein paar ernstere Elemente und ein etwas anderer Stiel erschienen hier angebrachter.

Man kann den Jungs von POWER WORLD eine solide Leistung an den Instrumenten, eine saubere Produktion, ein passiges Artwork und gute Songstrukturen bescheinigen. Was fehlt ist ganz eindeutig ein besseres Songwriting und damit ein paar Ohrwürmer. Wer auf eher klassischen Melodic- bzw. Powermetal steht sollte sich dieses Album mal reinziehen, er wird nicht enttäuscht sein.


Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01 The Dark
02 Creatures
03 Lake Of Eternity
04 Fight Fire With Fire
05 Signs In The Sand
06 I Reach The Light
07 Dancing With Angels
08 Your World Is Not Mine
09 I Died In Your Arms
10 Breaking The Silence
11 Don't Walk On Broken Glass
12 Our Melody
Band Website: www.powerworld.org
Medium: CD
Spieldauer: 54:16 Minuten
VÖ: 28.03.2008

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

10.04.2008 Powerworld(6.0/10) von Mandragora

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Soul Dissolution - Sora

Schaut mal!