Letzte Reviews





Festival Previews
Hell Over Hammaburg 2020

A Chance For Metal Festival 2020

Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

Stomped - ...dawn upon you

Review von Souleraser vom 15.05.2003 (3001 mal gelesen)
Stomped - ...dawn upon you - Du... das ist doch aber... ?
- Jaja, ich weiß... es gefällt mir trotzdem.

Die Rede ist von "...dawn upon you" von "Stomped".
Wenn man die wieder mal höchst gewöhnungsbedürftig gewählten Künstlernamen der Bandmitglieder ausser Acht lässt, dann ist das hier ein ziemlich unterhaltsames Stück Musik.

" Stomped putzten beim 'Dänemark Metal Act 2002' als Best Live Act alle Konkurrenten von der Bühne. Eine Nu Metal Kombo die man unbedingt Live sehen sollte!!! "
Das sagt der deutsche Vertrieb. Kann ich nicht beurteilen, hab sie noch nicht live gesehen. Was aber unzweifelhaft ist: Das Potential dazu ist mit Sicherheit da. "...dawn upon you" jedenfalls ist das totale Brett mit harten Riffs, Knüppeldrumming und Hardcore-/Thrash-mäßigem Gesangschreien - oder alternativ ordentlich melancholisch, dann mit depressiven Melodien und (man höre und staune) richtigem - und sogar gutem - Gesang.

Stomped machen weniger New Metal der Marke Crazy Town, Limp Bizkit, Linkin Park oder ähnlichen, sondern viel eher Hardcore mit Anleihen aus den heftigsten Metal-Genres, wie etwa auch Raging Speedhorn. Einziges erkennbares "berühmtes" Vorbild sind Korn, mindestens im Gesang in einigen Songs.

Es ist im Prinzip wirklich alles auf diesem Album geboten: coole, richtig rockende Passagen, derb prügelnde Stellen, angenehm ruhige Phasen (nein, ich meinte nicht die Pause zwischen den Tracks; Anm. d. Verf.)...
Astrein. Überraschenderweise ist hier auch der - bei New Metal anscheinend leider tatsächlich unvermeidliche Rap - nicht störend. Zum einen mit Sicherheit deshalb, weil er kaum vorkommt, zum anderen aber wohl auch deshalb, weil er einfach organischer in die Songs eingepasst ist.

Von mir gibts jedenfalls ein paar Daumen hoch dafür. In vielen Songs merkt man die Tatsache nicht, dass es sich um eine New Metal-Band handelt und das sollte sie auch für Skeptiker interessant machen. Kaufen vorgeschlagen, Reinhören dringend empfohlen.
Dieses Album macht einfach Spaß.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
1. intro
2. revolution
3. better life
4. cutting through
5. paralyzed
6. the way it is
7. can’t be
8. voodoo
9. selfdestructive
10. coming up
11. back to the surface
12. imprisoned
Band Website: www.stomped.dk
Medium: CD
Spieldauer: 42:58 Minuten
VÖ: 19.05.2003

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

15.05.2003 ...dawn upon you(8.0/10) von Souleraser

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!