Banner, 300 x 250, mit Claim


Powerwolf - Missa Cantorem II

Review von Eddieson vom 26.11.2022 (342 mal gelesen)
Powerwolf - Missa Cantorem II Mehrere Bier - eine Idee! Was aus einer Bierlaune nun schon alles entstanden ist, ist kaum noch nachvollziehbar. Was aber nachvollziehbar ist, dass POWERWOLF auf die Idee gekommen sind, ihre Songs zur Verfügung zu stellen, um sie von namhaften Musikerkollegen neu einsingen zu lassen. 2021 erschien der erste Teil davon, mit so illusteren Namen wie Johann Hegg (AMON AMAARTH) und Alissa White-Gluz (ARCH ENEMY). Pünktlich zur aktuell laufenden Wolfsnächte Tour, erscheint nun der zweite Teil dieses "Coveralbums".

Das komplette "Call Of The Wild"-Album wird hier von verschiedensten Künstlern neu interpretiert. Und wie schon auf dem ersten Teil ist es immer eine Frage des Gastsängers, ob es funktioniert oder man es doch hätte lieber lassen sollen. Die Songs wurden halt für de Stimme von Attila geschrieben und eben nicht für zig andere Sänger. Das Problem kennt Blaze Bayley zur Genüge, der ja bekanntlich auch Probleme damit hatte, die Bruce-Songs zu singen, weil sie eben nicht für seine Stimme geschrieben worden waren. Die raue Stimme von Roberto Dimitri Liapakis (MYSTIC PROPHECY) klingt hier schon etwas gewöhnungsbedürftig, auch Michelle Darkness bei 'Glaubenskraft' dürfte nicht sofort jedem schmecken. Dafür klingt Hansi Kürsch (BLIND GUARDIAN) zum Titeltrack nahezu passend.

Also, als kleinen Spaß nebenbei und als Bundle zur Tourversion des aktuellen Albums ist "Missa Cantorem II" auch durchaus vertretbar. Ob man das nun als Einzel-CD braucht, muss dann aber letztendlich jeder für sich selbst entscheiden.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01. Faster Than The Flame (feat. Tribune)
02. Beast Of Gévaudan (feat. Roberto Dimitri Liapakis)
03. Dancing With The Dead (feat. Hannes Braun)
04. Varcolac (feat. Jonne Järvelä)
05. Alive Or Undead (feat. Nils Molin)
06. Blood For Blood (Faoladh) (feat. Melissa Bonny)
07. Glaubenskraft (feat. Michelle Darkness)
08. Call Of The Wild (feat. Hansi Kürsch)
09. Sermon Of Swords (feat. Tommy Johansson)
10. Undress To Confess (feat. Matteo vDiva Fabbiani)
11. Reverent Of Rats (feat. Sebastian ‚Seeb‘ Levermann)
Band Website: www.powerwolf.net
Medium: CD, LP
Spieldauer: 40:50 Minuten
VÖ: 11.11.2022

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten