King Buffalo - Regenerator

Review von Dead_Guy vom 05.10.2022 (563 mal gelesen)
King Buffalo - Regenerator KING BUFFALO haben das Beste aus der Pandemie gemacht und haben gleich eine kreative Hochphase erlebt, in der gleich drei (!) ganze, vollwertige Alben enstanden sind. Nun, im Jahre 2022, kommt mit Verspätung der letzte Teil der Trilogie, was an Schwierigkeiten mit den Presswerken lag.

Während 'The Burden Of Relestness' die deutlich kompaktere und härtere Seite der Band betonte, zeigte der zweite Teil 'Acheron' vor allem die luftig-improvisierte. Insofern war es spannend, wohin diesmal das Pendel ausschlägt; dieses Mal bleibt es allerdings in der Mitte, könnte man sagen, denn 'Regenerator' ist die Zusammenfassung der Diskographie der Amerikaner. Und direkt der Opener und Titelsong geht in die Vollen, sorgt mit seinen mechanisch-monotonen Groove für den Drang, den Kopf im Tackt nicken zu lassen, während sich darauf die Gitarre in bester farbenfroher Manier austoben darf und der unaufgeregte Gesang mit seiner betörenden Eingängigkeit wieder mal süchtig macht. Danach wird es kürzer, es schleichen sich das ein oder andere kernige Riff ein und man findet erneut Einflüsse von so unterschiedlichen Bands wie TOOL, HELMET, MOTORPSYCHO oder KYUSS. Und ein weiteres Mal kann man der Band attestieren, die momentan spannendste Band im Dreieck Stoner-/, Prog-/ und Psychedelic Rock zu sein. In der Mitte erfolgt dann beim Interlude (ein kurzes rhythmusloses Stück) ein Stimmungswechsel und hinten raus wird es entspannter, nachdenklicher sowie in sich gekehrt, ohne an Qualität zu büßen. Ich für meinen Teil hätte für die Dramaturgie einen der beiden letzten Songs, die recht ruhig geraten sind, mit einem Song der vorderen Hälfte getauscht, das ist allerdings Erbsenzählerei.

Leider nicht mehr im letzten Jahr erschienen, dann hätte ich glatt drei Alben von einer Band im Ranking mit aufnehmen können. Aber so ist es ein Kandidat für 2022, denn KING BUFFALO stehen weiterhin für unwiderstehliche Grooves, tolle Gitarrenarbeit, hochgradig spannendes Bassspiel und Gesang, der direkt im Gehör bleibt. Vielleicht das beste Trio, was man momentan in der Rock-Musik kriegen kann.

Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01. Regenerator
02. Mercury
03. Hours
04. Interlude
05. Mammoth
06. Avalon
07. Firmament
Band Website: https://kingbuffalo.com
Medium: CD
Spieldauer: 43:50 Minuten
VÖ: 02.09.2022

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten