Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Area 53 Festival 2022

Wacken Open Air 2022

ASP - ENDLiCH!

Review von Krümel vom 22.12.2021 (1548 mal gelesen)
ASP - ENDLiCH! Vorstellen muss man die Band eigentlich nicht mehr, denn wer in den letzten zwei Jahrzehnten auf die dunkle Seite der Musik stand und explizit die Gothic-Richtung mit Elektro-Elementen bevorzugte (oder auch immer noch bevorzugt), aber auch harte Gitarren nicht verschmät, der kommt an den Hessen nicht vorbei. Unvergessen sind Hits wie 'Und Wir Tanzten' oder 'Ich Will Brennen' und die Konzept-Alben um den schwarzen Schmetterling oder den Krabat-Liederzyklus. 2011 riefen die Düsterrocker mit "Fremd" einen neuen Alben-Zyklus ins Leben.

Was vor zehn Jahren seinen Anfang nahm, wurde nun abgeschlossen: Mit "ENDLiCH" präsentieren Alexander Spreng und ASP den epischen Abschluss ihrer Fremder-Chronologie. Und das nicht nur mit einer CD - nein: Das Album erscheint gleich in vier luxuriösen Editionen. Es sind gleich mehrere Silberlinge (oder wahlweise die streng limitierte Vinyl-Version), die uns musikalische Unterhaltung bescheren. Neben den wie immer tollen und oftmals auch Ohrwurm-Melodien bieten die abwechslungsreichen Kompositionen aber noch viel mehr als nur Musik. Über zwei Stunden wird die Geschichte hinter "Fremder" buchstäblich erzählt. Meist werden die Lyrics natürlich in der unverkennbaren Art und mit dem besonderen Timbre gesungen, es gibt jedoch auch einige gesprochene Passagen. Das macht das Ganze zwar etwas sperrig, da während der gesamten Laufzeit kein richtiger Flow aufkommen will. Andererseits trägt aber genau das dazu bei, als Hörer durchgängig aufmerksam zu bleiben. "ENDLiCH!" eignet sich nicht dazu, mal eben so nebenbei gehört zu werden. Tut man dies dennoch, verliert man lyrisch sofort den Faden. Man muss sich also konzentrieren und ebenso auf ASPs epischen Vortrag einlassen. Die beiden Videos von 'Echo' und 'Raise Some Hell Now!' geben einen guten Eindruck, was einen erwartet.

Fazit: Mit "ENDLiCH!" wurde ein außergewöhnliches Kunstwerk geschaffen, welches sicherlich nicht von allen gewürdigt werden kann. Das hier ist tatsächlich "Special Interest". Dennoch haben ASP großen Respekt und Anerkennung für diese Leistung verdient.





- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
CD1
01. Intro Bedenke Gut
02. Was Du Dir Wünschst
03. Echo
04. The Eternal Stranger
05. Ziel
06. Seerosenblüten Von Einst
07. Ausgewachsener Albdruck (Fremde Träume Iii)

CD2
08. Endlich
09. Ruine (Fremdkörperson, Viertens)
10. Spät
11. Widmung
12. Raise Some Hell Now!
13. Begleitung (Bedenke Gut/Instrumentalreprise)
14. Tor

CD3
15. Age Of The Hurricanes (Two Minds Collide Feat. Asp)
16. Seemansgarnknäuel (Delva Feat. Asp)
17. Rooftop. Legs Yet Dangling. (Cassadi Feat. Asp)
18. Echo (Lord Of The Lost Version)
19. Endlich (Single Edit)
20. Raise Some Hell Now! (Single Edit)
Band Website: www.aspswelten.de/
Medium: 3-4 CD/Vinyl-Bo
Spieldauer: über 120 m Minuten
VÖ: 26.11.2021

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

22.12.2021 ENDLiCH!von Krümel

16.11.2015 Verfallen, Folge 1: Astoria(10.0/10) von Rocko Flanell

30.10.2009 Wer sonst?von Kex

24.03.2019 Zauberbruder Live & Extended(10.0/10) von Mandragora

13.12.2017 Zutiefst(9.5/10) von BlindWarlock

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!