Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Riddle Of Steel 2021

Paradise Lost - The Lost And The Painless

Review von Eddieson vom 08.12.2021 (933 mal gelesen)
Paradise Lost - The Lost And The Painless Jetzt mal Hand aufs Metaller-Herz: Auch im Metalzirkus kommen zu Weihnachten wirklich viele sinnfreie Veröffentlichungen auf den Markt, die zu überteuerten Preisen kaum einen Mehrwert bieten. Aber es gibt zum Glück auch noch solche Veröffentlichenungen wie "The Lost And The Painless" von PARADISE LOST. Dieses Boxset ist nicht nur extrem schick aufgemacht, sondern macht vom Inhalt auch wirklich Sinn, wenn man sich mit der sehr frühen Frühphase der Band beschäftigen möchte. "The Lost And The Painless" zeigt die Band kurz nach der Gründung um die Zeit zu "Lost Paradise" und "Gothic" (Happy Birthday zum 30-Jährigen!), zwei essentielle Alben, die in keiner Sammlung fehlen dürfen und für die Neuveröffentlichung von Jamie Gomez Arellano remastert wurden.

Neben den beiden Alben plus der "Gothic" EP und dem "Frozen Illusion" Demo ist es aber vor allem das Bildmaterial, das "The Lost And The Painless" sehr interessant macht. So sieht man die noch sehr junge Band, die bei 'Live Death' 1989 vor ein paar Nasen im benachbarten Pub ihr Bestes gibt, alles in nostalgischer VHS-Qualität, dann gibt es noch Material von der 90er-Tour mit AUTOPSY, dessen Qualität schon eher gewöhnungsbedürftig ist, 'The Lost Tapes' von 1991 und einen Konzertmittschnitt, ebenfalls von 1991 aus Berlin. Alles mit massig Stagedive-Action (fast schon undenkbar, wenn man an heutige PARADISE LOST-Konzerte und Festivals denkt). Nostalgisch also wirklich von ganz großem Wert. Und als besonderes Schmankerl gibt es dann noch ein Ludwigsburger Headliner-Set von 1991 als CD.

Das 92-Seiten-Buch, welches in schicker Alt-Bibel-Optik beiliegt, beinhaltet eine gründliche Abhandlung der damaligen Zeit, geschrieben von Musikjournalist Nick Ruskell, welche natürlich von zahlreichen Fotos unterlegt und von Nick Holmes, Greg Mackintosh kommentiert wurden. Dazu gibt es Gastbeiträge von Peaceville-Gründer Paul "Hammy" Halmshaw, Barney Greenway von NAPALM DEATH, MY DYING BRIDE-Fronter Aaaron Stainthorpe, und Chris Reifert erzählt von der gemeinsamen Tour 1990. Das Vorwort wurde von Dani Filth geschrieben und rundet das Buch perfekt ab.

"The Lost And The Painless" ist für jedermann ein lohnenswerte Anschaffung. Für den Neu-Fan, der schauen kann, wie die Briten einst gestartet sind, sowie den Alt-Fan, der vor allem mit dem Bildmaterial in nostalgischen Erinnerungen schwelgen kann.



Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
CDI
THE DEMOS
Paradise Lost 1988
01. Drown In Darkness
02. Internal Torment
03. Morbid Existence
Frozen Illusion 1989
04. Paradise Lost
05. Internal Torment
06. Frozen Illusion

CDII
LOST PARADISE 1990
01. Intro
02. Deadly Inner Sense
03. Paradise Lost
04. Our Saviour
05. Rotting Misery
06. Frozen Illusion
07. Breeding Fear
08. Lost Paradise
09. Internal Torment II

CDIII
GOTHIC 1991
01. Gothic
02. Dead Emotion
03. Shattered
04. Rapture
05. Eternal
06. Falling Forever
07. Angel Tears
08. Silent
09. The Painless
10. Desolate

CDIV
GOTHIC EP 1994
01. Gothic (Mix)
02. Rotting Misery (Doom Dub)
03. Breeding Fear (Demolition Dub)
04. The Painless (Mix)

CDV
‘LIVE DEATH’, LIVE IN BRADFORD, UK 1989
01. Deadly Inner Sense
02. Frozen Illusion
03. Breeding Fear
04. Paradise Lost
05. Our Saviour
06. Rotting Misery
07. Internal Torment

LIVE IN LIVERPOOL, UK 1989
08. Internal Torment
09. Our Saviour
10. Plains Of Desolation
11. Drown In Darkness
12. Paradise Lost
13. Nuclear Abomination

CDVI
LIVE IN LUDWIGSBURG, GERMANY 1991
01. Intro
02. Dead Emotion
03. Gothic
04. Paradise Lost
05. Breeding Fear
06. Eternal
07. Shattered
08. Frozen Illusion
09. Angel Tears
10. The Painless
11. Our Saviour
12. Deadly Inner Sense

DVD
‘LIVE DEATH’, LIVE IN BRADFORD, UK 1989
01. Deadly Inner Sense
02. Frozen Illusion
03. Breeding Fear
04. Paradise Lost
05. Our Saviour
06. Rotting Misery
07. Internal Torment

ON TOUR WITH AUTOPSY,
September 1990
01. Deadly Inner Sense
02. Frozen Illusion
03. Breeding Fear
04. Paradise Lost
05. The Painless

‘THE LOST TAPES’ 1991
01. Intro
02. Dead Emotion
03. Gothic
04. Paradise Lost
05. Breeding Fear
06. Eternal
07. Shattered
08. Frozen Illusion
09. Angel Tears
10. Silent
11. The Painless

LIVE IN BERLIN, GERMANY 1991
01. Dead Emotion
02. Gothic
03. Breeding Fear
04. Eternal
05. The Painless
06. Deadly Inner Sense
07. Our Saviour
Band Website: www.paradiselost.co.uk
Medium: Box
Spieldauer: 300:00 und Minuten
VÖ: 26.11.2021

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Frühphase-Retrospektive einer der wandlungsfähigsten und konstantesten (Death) Metal Bands ever. Volle Zustimmung zur Wertigkeit dieser Compilation!
(11.12.2021 von Damage Case)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

18.07.2021 At The Mill(8.0/10) von Eddieson

27.06.2018 Believe In Nothingvon Eddieson

05.04.2018 Host (Remastered)(7.0/10) von Eddieson

07.09.2017 Medusa(9.0/10) von Eddieson

24.04.2020 No Celebration - Die Offizielle Biografie von Paradise Lost(8.5/10) von Eddieson

04.05.2020 Obsidian(8.5/10) von Damage Case

08.12.2021 The Lost And The Painless(9.0/10) von Eddieson

Interviews

24.10.2017 von Eddieson

Liveberichte

28.09.2017 Herford (X) von Eddieson

22.05.2012 Wien (Arena) von des

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!