Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Mannveira - Vítahringur

Review von Dead_Guy vom 18.07.2021 (1011 mal gelesen)
Mannveira - Vítahringur Isländischer Black Metal zum drölften Mal, dieses Mal der Album-Einstand von MANNVEIRA, die, oh welch Wunder, aus länger aktiven Musikern der typischen Verdächtigen bestehen. So verwundert es auch nicht, was da aus den Boxen kommt: tiefschwarzer Metal mit leicht avantgardistischem Anstrich sowie einiges an Dissonanzen im Riffing, also genau der Sound, den man bei Van Records oder Terratur Possessions verortet, dieses Mal jedoch bei Dark Essence erschienen ist. Eigentlich kann man dann dieses Review damit beenden, weil die Zielgruppe direkt weiß was abgeht, deshalb für den Rest: Wir haben modernes Riffing, das einen an DEATHSPELL OMEGA (in light) oder AOSOTH denken lässt, ein Auf und Ab, was die Kompositionen angeht, Melodien, die eher im Hintergrund stattfinden und dabei stets gefährlich und eingängig bleiben sowie ziemlich abartigen und fanatischem Gesangsterror. Die Unterschiede zu SVARTIDAUDI und Konsorten sind eher marginal, man nimmt öfters das Tempo raus als die anderen Bands und ist weniger komplex unterwegs, ansonsten ist man recht ähnlich gestrickt. Ein kurzes Review zu einem nicht ganz so langem Album, welches wieder mal beweist, dass "Black Metal made in Iceland" immer noch ein Qualitätssiegel ist.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Ópin Rjúfa þögnina
02. Í Köldum Faðmi
03. Vítahringur
04. Framtíðin Myrt
05. Kverkatak Eilífra Martraða
Band Website: www.facebook.com/mannveira
Medium: CD + Vinyl + Di
Spieldauer: 35:22 Minuten
VÖ: 02.07.2021

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

18.07.2021 Vítahringur(8.0/10) von Dead_Guy

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
The Electric Mud - Black Wool

Schaut mal!