Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Riddle Of Steel 2021

Coffin Mulch - Septic Funeral

Review von Metal Guru vom 25.02.2021 (1600 mal gelesen)
Coffin Mulch - Septic Funeral COFFIN MULCH sind die Schotten Al (Stimmen), David (Gitarren), Fraser (Schlagzeug) und Rich (Bass). Diese todesmetallischen (Zitat) "Scottish maniacs" veröffentlichten 2019 'n selbstbetiteltes Demo, das die Welt 'da draußen' - aus welchen Gründen auch immer - weder in Angst noch in Euphorie noch in Schrecken versetzte. DAS soll sich jetzt (= mit Veröffentlichung von "Septic Funeral") ändern, wobei JETZT bereits Oktober 2019 (= pre-Corona, also eigentlich kein Grund, derart miefende/morbide/muffige Mucke zu veranstalten) war. Ok, gut' Ding will Weile haben und vielleicht 'passt' "Septic Funeral" jetzt sogar NOCH besser als 2019? Anyway - die Band bisher unbekannt, der Sound noch unerhört - lauschen wir mal, wissen wir mehr, wa?

"Septic Funeral" besteht aus sechs suizidalen Songs in 20 Minuten und 36 Sekunden mit vielversprechenden UND haltenden Titeln wie zum Beispiel 'Coffin Mulch', 'Onward To Death' oder 'Septic Funeral'. Von der ersten miefenden/morbiden/muffigen Minute bis zur letzten septischen Sekunde wird unter die Erde gehoben, was bei Drei nicht sowieso schon 'drunter' ist. Soll heißen: Beerdigungsgitarren braten breit, eine rastlose Rhythmusgruppe rattert rigoros und seelenlose (Gitarren-)Soli garnieren das septische Begräbnis kurz, selten, wenig. And what about the Gesang beziehungsweise the Stimmen? Na, DIE klingen eher wie fieses Fauchen, krankes Krächzen oder röchelndes Rufen und wurden aus durchaus denk-, NICHT aber nachprüfbaren Gründen mit dauerhaftem Grufthall (= Stimmen aus'm Sarg?) versehen. Aufgrund dieses morastigen Sarg-Sounds kann zumindest ich keine Konsonanten/S-Laute identifizieren, keine Silbe/kein Wort/keinen Satz verstehen. Möglicherweise erhellende Texte liegen selbstverständlich auch nicht bei - is' ja vielleicht auch besser so ...

Da steht (Zitat) "For fans of ASPHYX, AUTOPSY, CARNAGE, DISMEMBER and NIHILIST". Also, soweit ich das beurteilen kann (= genannte Kapellen kenne oder zu kennen glaube), trifft die Empfehlung ziemlich zu, Fan her oder Nicht-Fan hin. Wer's also derbe/roh/schroff will (= Fan) - zuschlagen! Wer's allerdings filigran/gefühlvoll/sensibel will (= Nicht-Fan) - Griffel/Lauscher/Player weg!

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Septic Funeral (5:11)
02. Black Liquifaction (3:18)
03. Live Again (1:32)
04. Onward To Death (5:02)
05. Carniverous Subjugation (0:47)
06. Coffin Mulch (4:46)
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 20:36 Minuten
VÖ: 26.02.2021

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

25.02.2021 Septic Funeral(7.5/10) von Metal Guru

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!