Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Korpiklaani - Jylhä

Review von Eddieson vom 03.02.2021 (1187 mal gelesen)
Korpiklaani - Jylhä Soweit ist es schon gekommen, da bespricht der Anti-Alkoholiker, der Anti-Schnunkelmusikhörer die neue Platte der finnischen Partymeister KORPIKLAANI. Okay, ganz so schlimm ist es nun nicht, schließlich habe ich es mir ja selbst ausgesucht. Okay, was bekommen wir denn mit "Jylhä", das man grob mit "majestätisch" übersetzen kann? Zusammengefasst kann man sagen, dass KORPIKLAANI genau das machen, was sie am besten können, eine stimmungsvolle Partyplatte. Eine Partyplatte in Zeiten, in denen man keine Party machen darf.

Den Anfang macht 'Verikoira', dessen Eröffnungsriff schwer an RUNNING WILD erinnert, doch wenn dann Schifferklavier und Violine einsetzen, sind es wieder ganz KORPIKLAANI. Zackiger geht es dann beim folgenden 'Niemi' weiter und 'Leväluhta' lädt dann direkt auf die Tanzfläche ein. Ein äußerst positiv klingender Song. 'Mylly' ist dagegen dann ein sehr nachdenklicher klingender Song, der die positive Stimmung des Albums zwar etwas ausbremst, aber keineswegs als Fremdkörper wirkt. Auch 'Tuuleton' steigt dann nicht direkt wieder aufs Gaspedal, sondern bleibt auch vorerst in ruhigen Gewässern, was auch songmäßig so bleibt und man erst mit 'Pohja' weg vom bedächtigen Tempo wieder zu zackigen, tanztauglichen Rhythmen auffährt.

Also, wenn man etwas Aufhellendes in diesen dunklen Zeiten haben will, dann bekommt man mit "Jylhä" genau das Richtige. Auch wenn die Finnen hier nicht zu 100 Prozent auf Party getrimmt sind, sondern auch mal ruhigere Töne anschlagen, hat "Jylhä" insgesamt einen positiven Vibe, der Fans des Genreriesen bestimt gut tut.



Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Verikoira
02. Niemi
03. Leväluhta
04. Mylly
05. Tuuleton
06. Sanaton Maa
07. Kiuru
08. Miero
09. Pohja
10. Huolettomat
11. Anolan Aukeat
12. Pidot
13. Juuret
Band Website: www.korpiklaani.com
Medium: CD
Spieldauer: 60:36 Minuten
VÖ: 05.02.2021

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

12.03.2019 Beer Beervon Eddieson

03.02.2021 Jylhä(7.0/10) von Eddieson

22.09.2018 Kulkija(7.0/10) von Lestat

23.09.2017 Live at Masters Of Rock(8.5/10) von Lestat

10.08.2012 Manala(8.5/10) von Lestat

07.06.2015 Noita(9.0/10) von Lestat

03.09.2006 Tales along this road(8.5/10) von Krümel

07.08.2007 Tervaskanto(8.0/10) von Krümel

Interviews

24.09.2006 von Krümel

25.09.2006 von Krümel

Liveberichte

20.12.2013 Gießen (Hessenhallen) von Wulfgar

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!