Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Warpath - Innocence Lost - 30 Years Of Warpath

Review von Eddieson vom 03.01.2021 (1784 mal gelesen)
Warpath - Innocence Lost - 30 Years Of Warpath Wenn man 30 Jahre als Band auf dem Buckel hat, darf man auch mal einen Moment Ruhe einkehren lassen und auf sein bisheriges Musikerleben zurückblicken. Das hat auch die Hamburger Thrash-Institution WARPATH getan und 11 ihrer Songs der sechs Alben, inklusive eines neuen Tracks und einer Coverversion, auf einen Silberling gebrannt. Wer WARPATH über die Jahre etwas verfolgt hat, kann sich schon denken, dass es hier alles andere als eintönig klingen wird. Die Hamburger setzen in ihren Songs nicht auf die gewöhnlichen Thrash-Attacken, sondern würzen die Tracks neben messerscharfen Riffs auch noch mit einer ordentlichen Portion Groove, bis in kurze Ausflüge des Punks.

Nun darf man ja wirklich geteilter Meinung sein, was ein so guter Song ist, dass er auf den Best-Of Querschnitt gehört oder nicht, aber man kann sagen, dass WARPATH hier eine sehr gute Wahl getroffen haben. Eröffnet wird "Innocence Lost" eher untypisch mit einer komplett neuen Nummer. Ein eingängiges Groovemonster ist der Song geworden, der direkt in die Nackenmuskeln geht. Dass WARPATH immer schon einen Hang zum Prolligsein hatten, ist kein Geheimnis und wird mit dem neuen Song bestens in Szene gesetzt. Stimmlich ist Dirk "Dicker" Weiß kaum gealtert und kann immer noch ordentlich ins Mikro motzen. Direkt im Anschluss folgt VENOMS 'Black Metal' und niemand geringeres als Cronos selbst, nebst Sabina Classen von HOLY MOSES, gab sich die Ehre, hier seine gesangliche Unterstützung zu geben.

Danach widmet man sich dann der eigenen musikalischen Geschichte und durch das Remaster haben die Songs noch mal einen ordentlichen Punch bekommen. Meckern könnte man vielleicht darüber, dass "Inocence Lost" mit 11 Songs etwas dünn geraten ist, allerdings bieten diese Tracks einen hervorragenden Querschnitt der letzten drei Dekaden. Für Einsteiger also ein nahezu perfekter Zugang in die Welt von WARPATH.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01. Innocence Lost
02. Black Metal
03. Reborn
04. Against Everyone
05. Massive
06. Extend
07. That's For Me
08. Paranoia
09. F.U.
10. Crossing
11. God Is Dead
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 42:38 Minuten
VÖ: 04.12.2020

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

10.01.2017 Bullets For A Desert Session(7.0/10) von Wulfgar

26.11.2018 Filthy Bastard Culture(8.0/10) von Opa Steve

03.01.2021 Innocence Lost - 30 Years Of Warpathvon Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!