Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Begrafven - Dödsriket

Review von Rockmaster vom 29.12.2020 (1404 mal gelesen)
Begrafven - Dödsriket Lange haben die Schweden Maturz und Ursus alias BEGRAFVEN auf ihren ersten Longplayer warten lassen. 2013 erschienen die hochgelobten Titel 'Universums Grav' und 'Frälsaren' als Demo, und in der Zwischenzeit hat vermutlich der ein oder andere schon geglaubt, das Projekt sei schon wieder begraben worden. Weit gefehlt. Die Jungs haben fleißig Titel geschrieben und aufgenommen, nur standen der Veröffentlichung diverse Schwierigkeiten im Wege. Mit "Dödsriket" geht es nun endlich in das Reich des Todes, Freunde des Schwarzmetalls dürften ihren Spaß daran haben - wenn Black Metal denn Spaß machen dürfte, was einzelne Stimmen im Zusammenhang mit dem Album bereits verneint haben. BEGRAFVEN ziehen zwei klaren Linien. Hier die hohe Kunst des schwarzen Krachs, da der rüpelnde, derbe Underground. BEGRAFVEN sind beides nicht und ziehen zwischen den beiden Extremen ihr Ding durch. Zwar haben sie sich vom Underground die schlicht gehaltene Produktion und den transparenten Mix ausgeliehen, verlieren sich aber nicht in wilder Raserei. Neben Ursus fauchenden Vocals ist es vornehmlich das Gespür beider Musiker für Gitarrenmelodien, das den Stil der Band kennzeichnet. Maturz lockert den stilistisch stringenten Ansatz mit seinem Rhythmusspiel auf Bass und Schlagzeug ein aufs andere Mal auf. Schwedisch müsste man verstehen, denn das musikalische Konzept verleiht den Vocals ziemlich viel Raum.

Black Metal-Fans sollten sich BEGRAFVEN durchaus mal anhören. Anhänger anderer Stilrichtungen und überbordender Produktionen wird die Band nicht wegfegen, diese werden aber sicher auch keinen Zwang verspüren, gleich abzuschalten.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01. Nyckeln Till Dödsriket
02. Frostfödd
03. Slav
04. Universums Grav
05. Döden Är Helig
06. Då Jorden Fylls Av Klagorop
07. Giftet
08. I Mitt Mörker
09. Frälsaren
10. Korpens Tystnad
11. Livets Fort
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 68:58 Minuten
VÖ: 00.00.0000

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

29.12.2020 Dödsriketvon Rockmaster

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!