Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Jack Slamer - Keep Your Love Loud

Review von Stormrider vom 23.12.2020 (1633 mal gelesen)
Jack Slamer - Keep Your Love Loud Dass es in den letzten Jahren immer hipper wurde möglichst retro zu sein, auch das ist ja schon fast wieder Vergangenheit. Man könnte fast sagen, es ist schon wieder retro, wenn man denn wirklich retro ist. So, nachdem nun jeder weiß, welche Art von Musik JACK SLAMER machen, können wir wohl auch einfach mal reinhören, oder? Wenig überraschend haben wir es mit Vintage oder Retro Rock zu tun, der sich in stetiger Penetranz an den Größen aus den 70ern abarbeitet. LED ZEPPELIN grüßen an allen Ecken und Enden freundlich um die Ecke. Würde man eine neuzeitliche Referenz suchen, dann lassen sich ohne großen detektivistischen Aufwand die RIVAL SONS ausmachen, die sich aber ihrerseits stark am 70er-Werk gütlich tun. Das wird schon bei 'Brother' direkt hörbar, welches "Keep Your Love Loud" eröffnet, und auch auf einem Album der Band um Jay Buchanan wunderbar funktionieren würde. So lassen sich auch in der Folge immer wieder problemlos Referenzen ziehen, was dazu führt, dass man recht schnell mit den zehn Tracks warm wird. Egal ob es das eher schwungvoll beginnende 'Sun Soul Healing' ist oder Getrageneres wie 'Ocean' oder 'War Of Words', das immerhin zum Ende hin noch mal etwas an Groove gewinnt. Man fühlt sich wie in einem alten Wohnzimmer, in dem man eine neue Teesorte serviert bekommt, die aber doch auf schwarzem Tee basiert.

Wer sich jedoch so sehr an der glorreichen Vergangenheit orientiert, dem fällt es zwangsläufig etwas schwer, in seinen Sound noch ein paar Innovationen einzubauen. Dabei meine ich nun jedoch nicht den hin und wieder durchscheinenden Blues, der sich auch bei der weißen Schlange immer im Sound wiederfinden ließ. Nein, was dem Material fehlt, das ist dieses natürlich recht kleine, aber dennoch vorhandene Maß an Eigenständigkeit, welches sich andere Vintage Rock Bands trotz aller Vergangenheitsverbeugung zu Eigen gemacht haben. Und so kann man JACK SLAMER zu jeder Sekunde attestieren, dass ihr vorliegendes Album handwerklich astrein dargeboten wird. Auch der Sound liefert keinerlei Grund zur Kritik und ist nicht zu trocken, sondern angenehm druckvoll. Aber was mir fehlt, das ist der Song oder die Songs, an die man sich auch wirklich noch erinnert, wenn der letzte Akkord mal ein paar Minuten verklungen ist. Bei mir blieb auch nach ein paar Durchläufen immer zurück: Klingen wie eine typische Classic Rock Band, die sehr viel LED ZEPPELIN gehört hat. Das kann man nun positiv werten oder negativ. Aber wenn ich mir im direkten Vergleich die Konkurrenz von GRETA VAN FLEET oder die schon genannten RIVAL SONS anhöre, dann haben diese doch die Nase noch ein paar Schritte vorne. Am Ende ist "Keep Your Love Loud" beileibe kein schlechtes Album, sondern kann problemlos am Stück durchlaufen, dennoch fehlt mir persönlich das gewisse Etwas.

Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Brother
02. Favorite Enemy
03. Sun Soul Healing
04. Lost
05. War Of Words
06. Magic Woman
07. Memories
08. Stumbled
09. Ocean
10. Bouquet Of Decibels
Band Website: jackslamer.com/
Medium: CD, LP
Spieldauer: 45:22 Minuten
VÖ: 27.11.2020

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

23.12.2020 Keep Your Love Loud(6.0/10) von Stormrider

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!