Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Stormhunter - Ready For Boarding

Review von baarikärpänen vom 20.12.2020 (2124 mal gelesen)
Stormhunter - Ready For Boarding Na, aber hallo! Ist ja eigentlich ganz praktisch, wenn der Titel einer Veröffentlichung dem Hörer schon mehr als einen Wink mit dem Zaunpfahl gibt, was ihn erwartet. Wer nämlich gleich an RUNNING WILD denkt, der liegt nicht so falsch, auch wenn der Blick aufs Cover wohl eher an Waterboarding erinnert. Und ganz ehrlich gesagt, die Zielgruppe für Metal aus Deutschland, der sich an den Großtaten von HELLOWEEN oder RUNNING WILD aus den frühen 80ern orientiert, ist definitiv da und will bedient werden. Da passt es ganz gut, dass Stefan Müller, einzig verbliebenes Mitglied aus der allerersten Formation von STORMHUNTER, und seine Mitstreiter Überzeugungstäter sind. Das letzte Lebenszeichen der Band stammt aus dem Jahr 2014 und nun serviert man uns die EP "Ready For Boarding" und sorgt dafür, dass STORMHUNTER nicht komplett in Vergessenheit geraten.

imgcenter


'Crown Of Creation' eröffnet diese recht kurzweilige EP. Sofort fällt der vorzügliche und druckvolle Sound auf. Der Song selbst steht in bester Tradition von RUNNING WILD, aber eben nicht nur. Ich höre da durchaus auch ATLAIN. Das nachfolgende 'Two Beers (Or Not Two Beers)' ist ein feiner Banger, dessen Chorus wirklich dazu anregt, den ein oder anderen Humpen zu bechern. 'Sharp Invaders' zitiert dann die anderen Hamburger von HELLOWEEN. Vor allem deren Songs, die aus der Feder von Kai Hansen stammen. Ein toller speediger Track, der so auch auf "Walls Of Jericho" oder auf GAMMA RAY's "Heading For Tomorrow" eine gute Figur abgegeben hätte. Ein besonderes Schmankerl haben sich STORMHUNTER für das Ende der EP aufgehoben. "Antisocial" der Franzosen TRUST bekommt eine metallische Frischzellenkur verpasst. Das hatten natürlich auch ANTHRAX damals im Sinn und das Endergebnis war ja auch gelungen. Mir persönlich gefällt die STORMHUNTER-Version trotzdem besser, weil sie, im Gegensatz zu den US-Amerikanern, auf deren damaligen typischen Mosh-Sound verzichtet und wesentlich straighter ballert. Daumen hoch auch dafür, dass STORMHUNTER sich an den französischen Text halten.

Wie gesagt, "Ready For Boarding" ist eine kurzweilige Angelegenheit geworden. Hier passt alles zusammen. Angefangen bei der musikalischen Leistung, dem Gesang von Frank Urschler, bis hin zum Spaßfaktor. Innovativ ist das alles nicht, aber darum dürfte es STORMHUNTER auch gar nicht gehen. Die Jungs machen das, was ihnen gefällt. Die Zielgruppe weiß Bescheid und greift zu.

Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Crown Of Creation
02. Two Beers (Or Not Two Beers)
03. Sharp Invaders
04. Antisocial
Band Website: www.facebook.com/stormhuntermetal
Medium: EP
Spieldauer: 16:51 Minuten
VÖ: 18.12.2020

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

15.01.2015 An Eye For An I(8.0/10) von EpicEric

20.12.2020 Ready For Boarding(8.5/10) von baarikärpänen

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!