Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Ritual - Glimpsed From The Story Of Mr. Bogd

Review von Metal Guru vom 14.12.2020 (1406 mal gelesen)
Ritual - Glimpsed From The Story Of Mr. Bogd RITUAL waren nicht nur, sondern sind noch immer 'ne schwedische Prog-Folk-Band! Warum ich DAS betone - na, weil ich (und mit mir viele rituelle Fans) dachte, die Gruppe gäb's gar nicht mehr. Und warum ich DAS dachte - na, weil RITUAL seit 2007 nichts Offizielles mehr veröffentlicht hat. Immer wieder rechts und links geluschert, immer wieder Namen in Suchmaschinen eingegeben und immer wieder - NIX gefunden. Egal, wir schreiben das jämmerliche Jahr 2020 und siehe beziehungsweise höre da: RITUAL are back! Für jede halbwegs bekannte/berühmte/bezahlte(!) Band wäre eine derart lange Abwesenheit (vom 'Business', von der 'Szene', vom 'Zirkus') lebensbedrohlich, wenn nicht suizidal. Nicht so für die schwedischen Ritualisten: DIE 'dürfen' das, DIE können sich das 'erlauben', DIE müssen ja nicht 'von der/ihrer Musik leben' - oder etwa doch (Horror!)? Als das Review-Angebot angezeigt wurde, dachte ich: "Ist das wirklich DIE Band, die ich vor Jahren kannte/liebte/schätzte, nach der ich süchtig war"? Dann fragte ich: "Wenn das tatsächlich DIE Band ist, die ich vor Jahren kannte/liebte/schätzte, nach der ich süchtig war - wo war sie all die Jahre, was hat sie gemacht und hat "Glimpsed From The Story Of Mr. Bogd" auch nur ansatzweise mit der Musik zu tun, die ich einst kannte/liebte/schätzte, nach der ich süchtig war, besteht gar erneute Suchtgefahr"? Schließlich schloss ich "Einmal süchtig, immer süchtig - ordern!". So, nun spielt der Player beziehungsweise wandelt der Rechner digitale Daten zu analogen Frequenzen und wie von selbst verlinken sich meine Restsynapsen, erinnern mich an akustische Rituale ...

"Glimpsed From The Story Of Mr. Bogd" ist nicht nur 'n reichlich seltsamer Titel für 'ne Four-Track-EP, sondern auch ein Appetizer auf zwei demnächst (= 2021) separat erscheinende Full-Length-Alben. Beide zusammen sollen dann die zusammenhängende Geschichte des imaginären Herrn Bogd erzählen (OMG, ein 'Konzeptalbum'). Um's kurz zu machen: Mit Metal (as we know, love and want it) haben weder RITUAL noch ihr "Mr. Bogd" auch nur irgendetwas zu tun, eher mit akustischer Folklore, nordischem Walzer und schwedischem Zirkus (darf ich DAS so sagen?). Das liegt zum einen an den hauptsächlich verwendeten Instrumenten: A-Gitarre, Bouzouki, Flöte, Geige, Glockenspiel, Harmonium, Klavier, Mandoline und Mundharmonika - nicht gerade 'rock'n'rollendes' Equipment, wa? Aber keine Angst: Auch E-Bässe, E-Gitarren, mit Füßen getretene Becken/mit Händen geschlagene Felle und mit Fingern gedrückte (stromgebundene) Synthesizer kommen zum Einsatz! Problem No. 1: Selbst innerhalb Schwedens blieben RITUAL mit dieser Mischung ein sogenannter 'Geheimtipp'. Problem No. 2: Außerhalb Schwedens hat das innerschwedische Problem faktisch niemanden interessiert. Problem No. 3: Zwischen RITUALs letzter Scheibe "The Hemulic Voluntary Band“ (2007) und ihrer neuen "Glimpsed From The Story Of Mr. Bogd" (2020) sind 13 Jahre vergangen! Was waren oder wer sind noch gleich RITUAL?

Zur Erklärung: Frontmann, Gitarrist, Komponist und Sänger Patrik Lundström kenne ich seit circa 20 Jahren von den (ebenfalls schwedischen) Bombast-Melodik-Progressiv-Romantikern KAIPA - DA singt Patrik aber 'nur'. Sein eher kühler, nordisch präziser Sangesstil führte mich zu 'seiner' eigenen Band - RITUAL, zu der neben Patrik auch noch Jon Gamble (Gesang, Harmonium, Mundharmonika, Tasteninstrumente), Fredrik Lindqvist (Bass, Bousouki, Flöte, Mandoline) und Johan Nordgren (Schlagzeug) zählen. Um's so kurz wie möglich/so lang wie nötig zu machen: Ich kaufte all ihre Platten (und das sind so einige), wurde auf der Stelle süchtig, litt bei Nicht- oder Unterversorgung schon bald unter Entzugserscheinungen, spontane Substitue verursachten übelste Nebenwirkungen oder/und wirkten nur temporär/unbefriedigend. Na ja, und JETZT bin ich nicht mehr (aber auch nicht weniger) als ein ritualisierter (= hochgradig suchtgefährdeter) Ex-Junkie, der sich - auch in Hinblick aufs eigene Überleben - acht Tropfen aus'm Ärmel drückt ...

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01.Chichikov Bogd (4:21)
02. Mr. Tilly And His Gang (3:12)
03. The Three Heads Of The Well (3:55)
04. The Mice (9:08)
Band Website: www.ritual-band.com
Medium: CD
Spieldauer: 20:36 Minuten
VÖ: 27.11.2020

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

14.12.2020 Glimpsed From The Story Of Mr. Bogd(8.0/10) von Metal Guru

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!