Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Bloody Heels - Ignite The Sky

Review von Mandragora vom 27.09.2020 (3044 mal gelesen)
Bloody Heels - Ignite The Sky Am 10. Juli dieses Jahres veröffentlichten die Letten von BLOODY HEELS ihr nunmehr zweites Album “Ignite The Sky“. Die Band bestehend aus Valts Berzins (Vicky White) am Gesang, Haralds Avotins (Harry Rivers) an der Gitarre, Gunars Narbuts (Gunn Everett) am Bass und Gustavs Vanags (Gus Hawk) an den Drums setzen dabei auf Hard Rock.

Der Vollständigkeit halber: Das Cello im Track 'Silhouette' steuert Erna Daugaviete bei. Das sehr geile Saxophon in 'Healing Waters' kommt von Dagnis Rozins.

Aber nun zum Eingemachten. Der rockende Vierer liefert Hard Rock, der mit vielen unterschiedlichen Richtungen gespickt ist, also auch dem Sleaze Rock alle Ehre machen würde. Dabei kommt Fronter Vicky ausgezeichnet zum Zuge, da er die passende raue Stimme für dieses Genre mitbringt und nach Belieben zwischen rotzig und Screams wechseln kann. Neben schnellem Hard Rock mit eingängigen Refrains wird es manchmal eher poppig, auch mal ruhig und melancholisch (im Einstieg) manchmal eher modern und am Ende auch sehr schnell. Eintönig ist auf “Ignite The Sky“ gar nichts und auch reichlich Eigenständigkeit ist dabei.

Die Stimmung auf der Scheibe ist großartig und versetzt den geneigten (Rock- und Metal-) Hörer in gute Stimmung für einen relaxten Party-Abend. Intensiv, stimmig und absolut hörenswert, so sind die Songs, die uns BLODDY HEELS hier bieten. Die Instrumente fassen gut ineinander und die Produktion ist sauber. Mit 'Ignite The Sky‘ wird ein richtiger Brecher geliefert, der auch fast kompensiert, dass einige Songs etwas zu lang sind und damit im Verlauf an Konzentration verlieren.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Ignite The Sky
02. Criminal Masterminds
03. No Matter
04. Sugar & Spice
05. Farewell To Yesterday
06. Black Swan
07. Stand Your Ground
08. Thin Line
09. Silhouette
10. Healing Waters
11. Streets Of Misery
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 45:07 Minuten
VÖ: 10.07.2020

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

27.09.2020 Ignite The Sky(8.0/10) von Mandragora

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!