Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Velkhanos - The Wrath

Review von Opa Steve vom 02.08.2020 (326 mal gelesen)
Velkhanos - The Wrath Das Cover der Newcomer VELKHANOS verheißt ein blutig-böses Vergnügen. Nach eigenem Bekunden zieht die spanische Band Einflüsse aus dem Melodic Death Metal und erwähnt an erster Stelle ARCH ENEMY neben weiteren schwedischen Vertretern. Das instrumentale Material kann streckenweise auch an die Institution erinnern, ist aber nach meinem Eindruck trotz einiger Blasts deutlich näher an traditionellem Metal. Es ist vor allem den gelungenen Leads zu verdanken, dass die Assoziationen aufkommen, denn Fernando und Pablo feuern hier doch einige gelungene Licks, Melodien und Soli ab. Frontfrau Miriam, die auf dem Cover von "The Wrath" blutüberströmt vor ihrer Zombie-Armee steht, versteht sich zwar auch auf einige Growls, aber leider treibt sie ihre Vocals hier und da auch auf Sopran-Höhen. Und das ist dann der Moment, wo es anstrengend wird. Ich habe nichts dagegen, wenn sie Klargesang bemüht (zumal sie eine ordentliche Rockröhre hat und sich mehr zutrauen sollte als Growls). Aber man braucht auch ein Gespür, wann es für die Musik einfach zu viel wird. Und diese Schmerzgrenze ist bei 'The Eye Of God' und 'Moloch' deutlich überschritten. Ansonsten weiß das Material durchaus zu gefallen und legt auch immer wieder ein hohes Tempo an den Tag. Der Stil beweist auch eindringlich, dass man zu harter Musik nicht zwingend shouten oder growlen muss, sondern auch flotte Thrash/Death-Attacken ein Stück Melodie vertragen können. Und das machen sie auf ihrem Debütalbum gar nicht schlecht. Wenn sie in Zukunft noch etwas mehr Verspieltheit rausnehmen, im Songwriting noch ein klitzekleines Bisschen wachsen, und sich Miriam in den Tonlagen nach oben ein Limit setzt, könnte aus VELKHANOS eine echte Genre-Größe werden.

Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. In Absentia Dei
02. Bring Me The Fire
03. Black Omen
04. Dagon
05. The Wrath
06. Vulcano
07. The Last Day
08. Moloch
09. The Eye Of God
10. Capricho Árabe
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 46:30 Minuten
VÖ: 26.06.2020

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

02.08.2020 The Wrath(6.5/10) von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!