Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Commando - Rites Of Damnation

Review von Blaze Breeg vom 20.06.2020 (1486 mal gelesen)
Commando - Rites Of Damnation Die Schweden COMMANDO wählen die klassische Route - und das gleich in zweierlei Hinsicht: Nach ihrem namenlosen Demo (2018) folgt nun eine EP, vermutlich als Vorbote für die Debüt-LP im nächsten (?) Jahr. Weil das Quartett aus Arvika auch musikalisch traditionell unterwegs ist, erscheint es folgerichtig, dass "Rites Of Damnation" von High Roller Records herausgegeben wird.

COMMANDO gehören zu den etwas roheren Vertretern ihrer jungen Zunft. Die sechs Songs, die sich zwischen Heavy und Thrash Metal bewegen, erhalten durch den leicht hysterischen Gesang von Robin Bidgoli (gleichsam einer der beiden Gitarristen) einen recht hohen Wiedererkennungswert. Ich bin mir sicher, dass Letzterer polarisieren wird - auf der vorliegenden EP passen die Vocals meiner Meinung nach ziemlich gut.

Es steht außer Frage, dass die vier Skandinavier ihre Instrumente beherrschen und über reichlich Potenzial verfügen. Das Songmaterial überzeugt mich allerdings nicht komplett. Einen Hit, der den Underground prompt verzückt, gibt es hier nicht - und es bleibt daher leider nicht viel hängen. Auch die Gitarrenarbeit strotzt nicht gerade vor zündenden Ideen. Grundsätzlich fehlt es "Rites Of Damnation" an einprägsamen Hooks, um eine gute Heavy Metal-Platte zu sein. Darüber hinaus agieren COMMANDO weitgehend zu zurückhaltend, um die Thrash-Fans mitzunehmen - einzig den Gesang möchte ich hier ausklammern. Etwas mehr Feuer täte dieser Angelegenheit verdammt gut!

Was bleibt ist eine solide EP, die man sich gut anhören kann. Leider sticht sie in qualitativer Hinsicht nicht aus der oft beschworenen Veröffentlichungsflut heraus, mit der man als Schreiberling und Fan konfrontiert ist. Ich bin mir sicher, dass COMMANDO noch mehr können - der erste Langdreher wird es uns (hoffentlich) zeigen!

Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. The Sacrament
02. Final Judgment
03. Slumbering Death
04. Djävulsmaskopi
05. Sinner's Soul
06. Burn The Sky
Band Website: www.facebook.com/cmdthrashpt
Medium: MCD, MLP
Spieldauer: 24:29 Minuten
VÖ: 22.05.2020

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

20.06.2020 Rites Of Damnation(6.5/10) von Blaze Breeg

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!