Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Winterfylleth - The Reckoning Dawn

Review von RJ vom 18.05.2020 (282 mal gelesen)
Winterfylleth - The Reckoning Dawn Als ich mir "The Reckoning Dawn" ein ums andere Mal einverleibte, musste ich an eine kürzliche Diskussion denken, wo es um die Erwartungshaltung der Fans ging. Ausgangsfrage war, inwieweit sich die Fans auf Veränderungen und Entwicklungen der Band einlassen und was die persönlichen Präferenzen sind. Das Meinungsbild ging, welch Überraschung, deutlich auseinander. Vom Wunsch, dass sich die Band vom ursprünglichen Sound nicht weit entfernen soll bis hin zur Aussage, dass auch deutliche Veränderungen gewünscht werden, da man ein und dasselbe Album nicht in verschiedenen Auflagen hören möchte, war alles dabei.

In Bezug auf die Briten dürfen sich die Fans, die von WINTERFYLLETH nicht den 180-Grad-Move erwarten, freuen, denn das bewährte Konzept wurde auch mit "The Reckoning Dawn" fortgeführt. Stark am skandinavischen Black Metal angelehnt und mit leichten Folk-Zutaten gewürzt wissen die Angelsachsen genregerecht zu überzeugen. Ausladende, schon episch anmutende Songs bewegen sich im Wechsel zwischen der harten Seite des Black Metals und der träumerisch anmutenden, melodischen Seite und bieten genügend Raum für Abwechslung und Atmosphäre. Der Fokus liegt dabei eher auf dem einzelnen Stück, sodass das Album immer die Spannung bereit hält, welche Richtung wohl das nächste Stück nehmen wird.

Die Briten sind mit ihren bisherigen Veröffentlichungen hoch gelobt worden und werden auch mit "The Reckoning Dawn" ihre Lorbeeren einheimsen. Zurückkommend auf die obige Diskussion kann man diesem Album unterstellen, dass WINTERFYLLETH auch mit ihrem siebten Album es noch nicht gewagt haben, ihren bisher erfolgreich eingeschlagenen Weg mit etwas Risiko zu behaften. Andererseits darf man ihnen mangels der höchstens nuancierten Änderungen eins nicht vorwerfen, nämlich, dass sie ein schlechtes Album veröffentlicht hätten. Es kommt wie so oft auf die Sicht des Betrachters und die persönliche Erwartungshaltung an. Egal, auf welcher Seite man sich selbst befindet, eins kann ich mit Sicherheit sagen: "The Reckoning Dawn" wird euch (dennoch) nicht enttäuschen. Übrigens kommt das Digipack mit drei zusätzlichen Songs.


Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Misdeeds Of Faith
02. A Hostile Fate (The Wayfarer Pt. 4)
03. Absolved In Fire
04. The Reckoning Dawn
05. A Greatness Undone
06. Betwixt Two Crowns
07. Yielding The March Law
08. In Darkness Begotten

Bonus CD (Digipack Only):
09. Upon Gallows Frail
10. Woden
11. In Darkness Beholden
Band Website: www.winterfylleth.co.uk/
Medium: CD
Spieldauer: 59:17 Minuten
VÖ: 08.05.2020

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

05.10.2016 The Dark Hereafter(8.0/10) von Eddieson

23.10.2014 The Divination Of Antiquity(7.0/10) von Krümel

10.08.2010 The Mercian Sphere(8.0/10) von Lestat

18.05.2020 The Reckoning Dawn(8.0/10) von RJ

07.09.2012 The Threnody Of Triumph(7.5/10) von grid

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!