Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Allen / Olzon - Worlds Apart

Review von Cornholio vom 24.03.2020 (634 mal gelesen)
Allen / Olzon - Worlds Apart WOW! Ein ziemliches Brett ist das, was Frontiers Records hier angeleiert hat. SYMPHONY X-Röhre Russel Allen, eh einer der besten seines Fachs, im Duett mit Anette Olzon, die den meisten als Tarja-Nachfolgerin bei NIGHTWISH bekannt sein dürfte. Ich finde ja, sie hat bei den zwei Alben einen guten Job gemacht, Russel ist aus meiner Sicht sowieso über jeden Zweifel erhaben!

Man könnte mit einer Scheibe der Marke "Beauty and the Beast" rechnen, aber es ist auf "Worlds Apart" nicht so, dass Allen die heavy Parts und Olzon die soften übernimmt, sondern beide Varianten werden halbwegs gerecht aufgeteilt. Es gibt übrigens keine reine Ballade, dafür aber auch keinen Speed Metal!

Das erste Highlight ist der Titelsong, und nicht nur dieser überzeugt durch den starken Chorus, die komplette CD ist reich an tollen, hymnenartigen Refrains (u. a. 'What If I Live', 'My Enemy'). Beide Stimmen rocken sich souverän und routiniert meist im Mid-Tempo durch die knappe Stunde. Auch wenn das Songwriting nicht unbedingt durch Innovation glänzt, das Duo meistert die elf Tracks spielend.

Die Stimmen von Russel und Anette harmonieren wirklich prächtig zusammen! Songwriter Magnus Karlsson (des Weiteren Gitarrist, Bassist, Keyboarder und Produzent, auch bekannt von PRIMAL FEAR und den Projekten ALLEN / LANDE und KISKE / SOMERVILLE) hat in Sachen stimmiger Refrains hier kompositorisch wirklich richtig gute Arbeit abgeliefert. Insgesamt hat die Scheibe zwar einen ordentlichen AOR- oder Plüsch-Touch, aber ich finde, man kann sie sehr gut hören. Ausfälle sind nicht zu verzeichnen, Fans der beiden Protagonisten können ohne Bedenken zugreifen!


Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Never Die
02. Worlds Apart
03. I'll Never Leave You
04. What If I Live
05. Lost Soul
06. No Sign Of Life
07. One More Chance
08. My Enemy
09. Who You Really Are
10. Cold Inside
11. Who's Gonna Stop Me Now
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 56:05 Minuten
VÖ: 06.03.2020

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

24.03.2020 Worlds Apart(8.0/10) von Cornholio

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!