Letzte Reviews





Festival Previews
A Chance For Metal Festival 2020

Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Lord Of Light - Morningstar

Review von Cornholio vom 18.03.2020 (433 mal gelesen)
Lord Of Light - Morningstar Wow, was für ein Stück Musik! Auch wenn das Debüt von LORD OF LIGHT nur etwas mehr als eine halbe Stunde geht, so zieht es mich doch komplett in seinen Bann! Dabei fällt es mir ziemlich schwer, meine Eindrücke in Worte zu fassen. Normalerweise fängt man ja mit Parallelen zu anderen Bands an, aber hier geht's schon los, ich habe keine Ahnung, welche Gruppe ich hier anführen könnte. Nach reiflicher Überlegung fallen mir Parallelen zu SAVATAGE auf, was aber auch missverstanden werden könnte.

Nicklas Kirkevall (Sänger, Gitarrist, Keyboarder und Songschreiber) hat die sieben Tracks so genial komponiert, dass alles wie aus einem Guss wirkt. Das Intro ('Presage') mit den gut zwei Minuten passt ebenso wie das folgende neuneinhalb Minuten andauernde 'Ballad Of The Righteous' und die folgenden Songs. Progressive Rock trifft AOR trifft Melodic Metal, das Flair des Ganzen erinnert mich an Musik aus den Achtzigern oder frühen Neunzigern, so toll die Scheibe ist, so schwer ist die Musik zu greifen.

Ich habe vorhin die Zeit genutzt und einen langen Frühlingsspaziergang unternommen, während ich zwei oder drei Mal "Morningstar" auf dem Ohr hatte. Ich hätte mir kaum einen besseren Soundtrack aussuchen können. Ein solches Gefühl hatte ich zum letzten Mal bei THE GATHERINGs "Nighttime Birds" oder TIAMATs "Wildhoney", wobei Parallelen hier nur sporadisch vorhanden sind, wenn überhaupt, es geht eher um das Flair der Musik.

Kirkevall hat eine sehr angenehme Stimme, es gibt viele Melodien auf dem Debüt, teils durch Keyboard, teils durch Gitarre erzeugt. Die Keyboards klingen allerdings etwas "plastisch", was aber ebensogut beabsichtigt sein könnte, sie transportietren auf jeden Fall die Stimmung von vor 25 oder 30 Jahren.

Also, nehmt euch die gute halbe Stunde Zeit, lehnt euch zurück, schließt die Augen und genießt "Morningstar" - es lohnt sich!

Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01. Presage
02. Ballad Of The Righteous
03. History
04. Candlelight
05. Morningstar
06. A Leaden Sky
07. Typhoon
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 32:16 Minuten
VÖ: 13.03.2020

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

18.03.2020 Morningstar(9.0/10) von Cornholio

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!