Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Aevangelist - Nightmarecatcher

Review von Dead_Guy vom 29.02.2020 (1081 mal gelesen)
Aevangelist - Nightmarecatcher Das letzte Mal wo ich mich als Hörer wirklich gefordert habe, war bei 'The Baneful Choir', dem aktuellen und im letzten Jahr erschienenen Album von TEITANBLOOD. Und jetzt kommt dieses - mittlerweile - Einmannprojekt und schafft eben genau diese Wirkung. Wer also Musik sucht, die nicht groß erarbeitet werden will, der kann getrost zum nächsten Review springen.

Meine erste Assoziation war, das klingt wie DEATHSPELL OMEGA in langsam. Und genau dieser Fakt macht das Album so speziell und anstrengend im positiven Sinne, nämlich dass sich das Material über die gesamte Spielzeit hinweg im unteren Midtempo abspielt. Und überhaupt, die drei Kompositionen (von Songs kann man in keinster Weise sprechen) wirken, alles wären sie mal eine einzige gewesen, wo man sich in letzter Sekunde entschieden hat, drei raus zu machen. Aber auch die andere Größe des französischen Black Metals, BLUT AUS NORD, und deren experimentellere Sachen als der Rest, die '777: Cosmosophy', kommen einem in den Sinn. Und wo ich noch vorher DSO angesprochen habe, man könnte meinen hier hinter würde derselbe Sänger stecken, da Stimme und Phrasierung doch nahezu identisch sind. Und weil langsamer Avantgardisten-Black Metal noch nicht überfordernd genug wäre, gibt es noch allerhand schrille Geräusche, wo ich nicht bestimmen kann, ob das Gitarren oder elektronische Spielereien sind, die ein wenig Industrial Atmosphäre mit einbringen.

Wer grundsätzlich auf die experimentellen Ränder des Genres steht, und wem die aktuellen Alben der genannten Bands aus Frankreich zu leicht zu konsumieren waren, der sollte dringend reinhören. Dieses Album wird maximal einen von hundert glücklich machen und der Rest wird den Kopf schütteln, dafür ist der eine umso mehr begeistert. Ich bin es definitiv: mein persönliches Jahreshighlight bisher.

Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01. I: The Origin And End Of All: Pain Of The Fallen
02. II: Ceremony Of Decomposition Of Bodies
03. III: In The Vomb Of The Chaos, Source Of Life Energy
Band Website: https://www.facebook.com/aevangelist.official̴
Medium: CD
Spieldauer: 52:37 Minuten
VÖ: 28.02.2020

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

23.10.2015 Enthrall To The Void Of Bliss(8.5/10) von grid

29.02.2020 Nightmarecatcher(9.0/10) von Dead_Guy

11.12.2013 Omen Ex Simulacra(7.0/10) von Zephir

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!