Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Mirror of Deception - Shards

Review von Krümel vom 03.10.2006 (3545 mal gelesen)
Mirror of Deception - Shards MIRROR OF DECEPTION bestehen bereits seit 1990 und bringen heuer mit "Shards" ihr 3. Full-length Album heraus. Mit von der Partie sind neben den beiden Urmitgliedern Michael Siffermann (Gesang, Gitarre) und dem Doom shall Rise-Veranstalter Jochen Fopp (Gitarre) auch Andreas Taller (Bass) und Jochen Müller (Drums, Gesang). In den letzten Jahren haben sie sich eine ansehnliche Fanbasis erspielt. Die Vorgänger CD "Foregone" bekam beste Kritiken.

Da sind natürlich die Ansprüche an den neuen Output entsprechend hoch. Nun - so recht anfreunden kann ich mich auch nach mehrmaligem Hören nicht mit dem Material. Zwar versuchen MIRROR OF DECEPTION in dem Genre des Doom Metal etwas eigenständiger zu klingen, allerdings sind natürlich Einflüsse von Urgesteinen wie St. VITUS, BLACK SABBATH, etc. nicht abzustreiten. Auffällig ist der zu bemüht klingende Gesang, der teilweise irgendwie schief und verkrampft wirkt.
Einige Melodien und Gitarrenriffs der Songs sind allerdings relativ ansprechend. So z.B. beim Eingangsstück 'Haunted', 'Swamped' oder auch das Instrumental 'Enigma' zum Ausklang der Scheibe. Einen wirklichen Höhepunkt oder DAS Lied schlechthin sucht man jedoch vergeblich. Die Tracks klingen alle eher einheitlich. Es beißt sich nichts fest.

Der Sound der CD ist zwar ganz gut, aber stellenweise ziemlich knorrig. Gerade die Drums klingen irgendwie zu trocken.
"Shards" ist also ein Doom Metal Album hauptsächlich für Fans dieses Genres. Als "Einsteigermusik" zum Kennenlernenist es eher nicht geeignet.

Gesamtwertung: 5.5 Punkte
blood blood blood blood blood dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
1. Haunted
2. Ghost
3. Swamped
4. The Eruption
5. Insomnia
6. Dead Pledge
7. The Capital New
8. Pyre
9. Frozen fortune
10. Enigma
Band Website: www.mirrorofdeception.de
Medium: CD
Spieldauer: 55:49 Minuten
VÖ: 06.10.2006

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

01.11.2010 A Smouldering Fire(8.0/10) von Mandragora

03.10.2006 Shards(5.5/10) von Krümel

Interviews

24.10.2006 von Krümel

Specials

12.09.2006 MIRROR OF DECEPTION "Shards" - In their own words (von Krümel)

12.09.2006 MIRROR OF DECEPTION "Shards" - In eigenen Worten (von Krümel)

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!