Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Enemy of Thought - Enemy of Thought

Review von Krümel vom 27.09.2006 (3122 mal gelesen)
Enemy of Thought - Enemy of Thought Zugegebenermaßen haben es Eigenproduktionen heutzutage nicht einfach. Zumal sie meistens in der Flut der Veröffentlichungen (der großen Labels) untergehen. Manches mal ist zwar auch hier eine Perle dabei, aber von ENEMY OF THOUGHT kann man das leider nicht behaupten.

Die Strukturen der 6 Songs auf der selbstbetitelte EP "Enemy of thought" sind einfach und damit auch weitestgehend vorhersehbar. Vom Eingangstrack 'I am', über 'Who the hell are you?!' (das wenigstens noch einen einigermaßen eingängigen Refrain hat) bis zu 'Purest Form' bieten die Briten unspektakulären Metal/Rock. Welcher auch recht schnell langweilig wird, so dass die CD nicht für wiederholtes Hören empfohlen werden kann. Irgendwie fehlt die Überzeugungskraft, weil auch der Gesang ziemlich lustlos wirkt. Soundtechnisch handelt es sich auch hörbar um eine Eigenproduktion, was vorallem an dem unausgewogenen Mix deutlich wird.

Da müssen die Jungs noch ein ganzes Stück Arbeit und Zeit investieren, wenn sie in die höheren Sphären der Musikwelt wollen.

Gesamtwertung: 3.0 Punkte
blood blood blood dry dry dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
1. I Am
2. M-G-I
3. Ever Again
4. Who the Hell Are You?!
5. You Don't Hear
6. Purest Form
Band Website: www.eot.org.uk
Medium: CD-EP
Spieldauer: 23:42 Minuten
VÖ: 00.00.0000

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

27.09.2006 Enemy of Thought(3.0/10) von Krümel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!