Letzte Reviews





Festival Previews
Hell Over Hammaburg 2020

A Chance For Metal Festival 2020

Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

The Spirit - Cosmic Terror

Review von Eddieson vom 07.02.2020 (396 mal gelesen)
The Spirit - Cosmic Terror "Cosmic Terror" heisst das Nachfolgealbum nach "Sounds From The Vortex", welches ja erst in Eigenregie veröffentlicht wurde, dann Nuclear Blast auf den Band aufmerksam gemacht hat, die dann schließlich die Band unter Vertrag genommen hat und den Erstling noch mal veröffentlichte. Aber nicht nur das, denn mit "Sounds From The Vortex" haben sich die Saarbrücker eine Menge Fans erspielt, vor allem Fans des frühen Melodic Black/Death der Marke DISSECTION oder UNANIMATED.

Mittlerweile sind THE SPIRIT bei AOP Records untergekommen, was wohl internen Veränderungen bei Nuclear Blast geschuldet ist, wie mir MT im Interview verraten hat. Doch auch auf einem etwas kleineren Label kann man große Alben veröffentlichen, wie THE SPIRIT mit "Cosmic Terror" zeigen. Eröffnet wird das Zweitwerk mit 'Serpent As Time Reveals', welches ja schon als Single vor einiger Zeit veröffentlicht wurde. Als Querschnitt für dieses Album dient der Song ganz gut, denn er steht für alles, was "Cosmic Terror" ausmacht. Natürlich geht die Band den Weg weiter, den sie seit der Gründung 2015 eingeschlagen hat. Das bedeutet, auch das aktuelle Album ist gespickt mit grandiosen Melodien, vor allem zu hören bei 'Strive For Salvation' oder dem mächtigen 'Repugnant Human Scum', zwei Songs, die DISSECTION nicht besser hätten schreiben können.

Auch die Eiseskälte, die die Schweden auf ihrem Überalbum "Storm Of The Lights Bane" bannen konnten, haben THE SPIRIT offensichtlich mit der Muttermilch aufgesogen und konnten sie so ebenfalls in die Songs einbauen. Der Sound, der zwar druckvoll und differenziert ist, aber weit entfernt von Plastik klingt, leistet da natürlich seinen eigenen Beitrag. Kleiner Wehmutstropfen auf "Cosmic Terror" ist allerdings der Titeltrack, ein knapp über sechs Minuten laufendes Instrumental-Stück, diese Meinung ist aber natürlich rein subjektiv, da ich kein großer Fan von Instrumental-Songs bin, vor allem dann nicht, wenn sie auch noch die Fünf-Minuten-Marke knacken, aber das nur am Rande.

Fazit ist, dass "Cosmic Terror" ein granatenstarkes Album geworden ist, wo nahezu alles stimmt. Atmosphäre trifft Sound trifft ausgereiftes Songwriting trifft grandiose Melodien. Somit zählen THE SPIRIT nicht nur zum Pflichtprogramm, sondern wenn sie so weitermachen haben sie auch noch ein große Zukunft vor sich. Hammeralbum!



Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01. Serpent As Time Reveals
02. Strive For Salvation
03. Repugnant Human Scum
04. The Path Of Solitude
05. Pillars Of Doom
06. The Wide Emptiness
07. Cosmic Terror
Band Website:
Medium: CD, LP
Spieldauer: 41:46 Minuten
VÖ: 07.02.2020

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

07.02.2020 Cosmic Terror(9.0/10) von Eddieson

06.08.2018 Sounds From The Vortex(9.0/10) von T.Roxx

Interviews

29.07.2018 von T.Roxx

15.01.2020 von Eddieson

Liveberichte

16.11.2018 Oberhausen (Turbinenhalle) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!