Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Oceans - The Sun And The Cold

Review von Eddieson vom 07.01.2020 (1217 mal gelesen)
Oceans - The Sun And The Cold Also Faulheit kann man diesem Trio aus Deutschland/Österreich nun wirklich nicht vorwerfen. 2018 schlossen sich Timo Rotten (Vocals & Gitarre), Patrick Zarske (Gitarre) und Thomas Winkelmann (Bass) zusammen und haben bis dato 2 EPs veröffentlicht, und mit "The Sun And The Cold" steht nun das erste Langeisen in den Startlöchern. Dazu kann man sagen, dass das Album bei Weitem kein Schnellschuss ist. OCEANS haben mit "The Sun And The Cold" ein extrem vielseitiges Album geschaffen. Das Songwriting daraus auszulegen, dass man die Songs eben nicht sofort in eine Schublade stecken kann, ist eine große Kunst, die OCEANS definitiv beherrschen. So gibt es hier Death Metal, Nu Metal, der speziell auf die 90er-Jahre zurückzuführen ist, und ja: Es ist auch etwas Core in den Songs enthalten. Vor allem die seichten, emotionalen Momente in den Songs sind sehr vom Emocore beeinflusst.

Auch Timo Rottens Vocals zeigen sich sehr abwechslungsreich. So gibt es hier schicke Growls, Screams und raue Klargesänge, wobei gerade das experimentelle 'Water Rising' mit seinem Sprechgesang schon sehr speziell ist. Dennoch sind die Refrains überwiegend sehr eingängig gehalten, was aber auch das einzige ist, was sich direkt in den Ohren festsetzt. Das Album krankt etwas an den fehlenden Hits. Definitiv beherrschen die Männer ihre Instrumente, das Songwriting ist durchdacht, und der moderne Metal-Anteil überwiegt, doch leider fehlen die großen Hits, die Aha-Momente. Leider geht kein Song direkt unter die Haut oder setzt große Emotionen bei mir frei. Aber hey, es ist immer noch das Debüt, und dafür kann man nun wirklich nicht meckern, denn Atmosphäre hat das Album, was nicht zuletzt am fast schon epischen Schlusstrack 'Hope' liegt.



Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. The Sun And The Cold
02. We Are The Storm
03. Dark
04. Paralyzed
05. Take The Crown
06. Shadows
07. Legions Arise
08. Polaris
09. Truth Served Force Fed
10. Water Rising
11. Hope
Band Website: https://www.facebook.com/oceansofficialDE/
Medium: CD
Spieldauer: 49:41 Minuten
VÖ: 10.01.2020

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

07.01.2020 The Sun And The Cold(7.0/10) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!