Letzte Reviews





Festival Previews
A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

A Chance For Metal Festival 2020

Festival Reviews 2019
A Sinister Purpose 2019

Hell Over Hammaburg 2019

Rockharz Festival 2019

WackenOpen Air 2019

Krater - Venenare

Review von Musty vom 12.12.2019 (529 mal gelesen)
Krater - Venenare Drei Jahre nach der starken "Urere" kommt endlich der nächste Studio Output der fränkischen Schwarzmetaller KRATER auf den Markt. Typisch für die Band ist die Anlehnung an den klassischen norwegischen Black Metal der frühen 90er Jahre. MAYHEM, GORGOROTH und auch BURZUM liefen hier sicherlich öfter mal im Proberaum und lieferten die ein oder andere Inspiration. Dieses Grundgerüst nehmen KRATER, um es mit modernen Black Metal-Elementen wie atmosphärisch-hallenden Gitarrensound zu vermischen. Dadurch bleibt der Gitarrensound äußerst klirrend und vermittelt trotz typisch norwegischen Touchs einen sehr ungewohnt gut produzierten Sound. Auch die Drums haben eine zeitgemäße Produktion erfahren und klingen extrem druckvoll. Leider kommen wir dann schon zum Problem der Scheibe, dem Gesang: Die Songs sind gekennzeichnet von hymnenhaften Gesang, stellenweise von gedoppelten Gesangsstimmen. Diese werden mit fortschreitender Spielzeit immer mehr zu einer Zerreißprobe für das Album. Einerseits ist die Idee passend, um den Songs mehr Tiefe zu geben, andererseits scheitert es doch an der Umsetzung. Die stellenweise auftretenden Sprechpassagen sind ebenso schwer verdaulich. Die Songtexte pendeln zwischen deutsch und englisch. Dennoch bleiben einige Songs wie 'Prayer for Demise' oder auch das elf Minuten Stück 'Darvaza Breeds' welche allein für sich stehen.

Fazit: "Venenare" ist weit davon entfernt, schlecht zu sein. Leider trifft dies auch für die andere Seite hinzu. Freunde von 90er Black Metal können aber nichts falsch machen, wenn sie sich die Scheibe zulegen.

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Eruption
02. Prayer for Demise
03. Zwischen den Worten
04. Stellar Sparks
05. When Thousand Hearts
06. Atmet Asche
07. No Place for You
08. Darvaza Breeds
09. Wasted Carbon
Band Website: https://www.facebook.com/abstrusekrater
Medium: CD/LP
Spieldauer: 49:16 Minuten
VÖ: 15.11.2019

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

12.12.2019 Venenare(7.0/10) von Musty

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!