Banner, 468 x 60, mit Claim


Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Riddle Of Steel 2021

Dan Reed Network - Dan Reed Network

Review von Elvis vom 30.10.2019 (3099 mal gelesen)
Dan Reed Network - Dan Reed Network Gegen Ende der 80er waren Dan Reed und sein multikulturelles DAN REED NETWORK im Grunde auf dem Sprung, so richtig groß zu werden. Nach einer EP gab es für den langhaarigen Amerikaner und seine vier Mitstreiter 1987 bei Mercury Records gleich die Chance, ihr selbstbetiteltes Debüt-Album auf die Menschheit loszulassen. Offenbar war das Album damals schon überzeugend, denn Support-Slots für DEF LEPPARD, BON JOVI oder die ROLLING STONES waren sicherlich kein Zeichen dafür, dass die Band nicht etwas Besonderes hatte. Können der mittlerweile schon lange glatzköpfige Dan Reed und seine Jungs - seit 2012 auch wieder fast in Originalbesetzung aktiv - auch nach über 30 Jahren überzeugen? Das gilt es nun herauszufinden.

Nach dem knappen Halb-Intro 'World Nees A Heart Too' geht es mit dem knackig-funkigen 'Get To You' - damals nicht grundlos eine Single - stramm los. Dan Reed singt sich leidenschaftlich in Rage und sein Netzwerk liefert dazu einen mehr als bestechenden Groove. Das ist allerdings noch gar nichts im Vergleich zur nächsten Single 'Ritual'. Die war nicht ohne Grund einer der größten Hits von DAN REED NETWORK. Der Groove des Songs geht tatsächlich direkt in die Beine und auch ansonsten ist das ein formidabler Ohrwurm, der auch bei zig Durchläufen nichts verliert. Auch 'Forget To Make Her Mine' ist eine wunderbare Symbiose aus Funk, Groove und einem Schuss Härte. Die Keyboards sind bei DAN REED NETWORK (Blake Sakamoto sei Dank) allgemein ebenso präsent wie effektiv eingesetzt - keinerlei Kleister, sondern pure Songdienlichkeit. Trotzdem kann die Band auch Powerballaden wie 'Tamin' The Wild Nights' eindrucksvoll beweist. 'I'm So Sorry' funkt dafür wieder gewaltig. 'Resurrect' steigert sich in einen satten Rocksong, 'Baby Don't Fade' ist dafür wiederum sagenhaft groovy. Ein bisschen poppiger ist dagegen 'Human', während 'Halfway Around The World' eine weitere Powerballade ist. Funk und Groove in Reinform mit einem Schuss Sexyness vereint 'Rock you All Night Long'. Nach dieser Explosion ist es nur richtig, dass mit 'Tatiana' ein gefühlvoller langsamer Ausklang folgt - quasi das Kuscheln danach.

DAN REED NETWORKs Debütalbum kann somit auch nach über 30 Jahren noch mehr als beeindrucken, denn das gute Songwriting, die starke Produktion und vor allem die Bandleistung, hier eine fantastische Synthese aus Groove, Funk und Rock abzuliefern, ist anno 2019 immer noch hammergut. Im Grunde ist das ganze Album auf eine positive Weise radiotauglich, hat dabei jedoch Wiedererkennungswert und biedert sich nicht an. Aus Erfahrung kann ich auch nur sagen, dass die Band live sogar noch viel besser ist - ich glaube nicht, dass ich bei einem anderen Konzert jemals so vom Groove mitgerissen wurde wie bei DAN REED NETWORK. "Dan Reed Network" ist daher eine absolute Empfehlung und wer zum Beispiel LIVING COLOUR mag und die Band noch nicht kennt, der muss hier unbedingt reinhören. Ach, an sich muss das jeder, der auch nur einen Funken mit Funk etwas anfangen kann, aber trotzdem lieber Rock mag. Auch heute noch ein Hammer-Album!

Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01. World Has A Heart Too (Album Version) (1:17)
02. Get To You (4:18)
03. Ritual (Album Version) (4:31)
04. Forgot To Make Her Mine (4:06)
05. Tamin The Wild Nights (Album Version) (4:12)
06. I'm So Sorry (4:33)
07. Resurrect (5:41)
08. Baby Don't Fade (4:55)
09. Human (3:40)
10. Halfway Around The World (4:35)
11. Rock You All Night Long (Album Version) (5:43)
12. Tatiana (2:45)
Band Website: www.danreed-network.com
Medium: CD
Spieldauer: 50:16 Minuten
VÖ: 25.10.2019

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

30.10.2019 Dan Reed Network(9.0/10) von Elvis

30.10.2019 Slam(8.0/10) von Elvis

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!