Banner, 468 x 60, mit Claim


Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Riddle Of Steel 2021

Oxx - The Skeleton is Just a Coat Hanger; These Are ...

Review von Metal Guru vom 17.09.2019 (2062 mal gelesen)
Oxx - The Skeleton is Just a Coat Hanger; These Are ... OXX sind drei Aarhuser Jungens, die in der dänischen Metal- und Punkszene hauptberuflich Afrobeat-, Avantgard-, Film- und Freimusik fabrizieren. Hier und heute fabrizieren sie (Zitat B-Zettel) 'weird shit'. Die gerade mal zwei zur Verfügung gestellten Bandfotos verdunkeln dabei eher als dass sie erhellen: Auf dem einen (montierten?) tragen die dänischen Drei Maske OHNE Instrumente, auf dem anderen (lifehaftigen?) stehen/sitzen sie im Zwielicht einer Miniaturbühne MIT Instrumenten (Gitarre, Schlachzeuch und Synthies) und sehen eher wie 'Die netten Jungs von nebenan' denn wie ein 'Avant-Hardcore Outfit' aus. Dänische Kurzgeschichte am Rande: Irgendwann 2018 waren mein Mädel und ich am Aarhuser Strand, nahe des Bahnhofs/der City. Da tanzten Kolonnen mehr oder weniger konzentrierter Kiddies mit rot, grün oder blau blinkenden Mickeymäusen zu (für uns) unhörbaren Klängen - eine sogenannte (und für uns bis dahin unbekannte) 'Silent Disco'! Der Unterschied zwischen beiden Grenzerfahrungen (die unhörbare Disse auf der einen, OXX auf der anderen Seite der dänischen Medaille) könnte nicht größer sein: Das Eine entspannend, leise (bis unhörbar), schön anzuschauen und umweltkompatibel, das Andere anstrengend, laut, hässlich anzuhören und umweltschädlich.

"The Skeleton Is Just A Coathanger; These Are The Black Strings That Make You Dance" ist nicht nur ein zugegebenermaßen (SEHR) langer Titel für ein Album, sondern auch ein reichlich kurzes (Album): Sieben Songs in siebenundzwanzig Minuten und fünfzehn Sekunden würde ich eher als Appetizer, extended Demo oder EP denn als Full-Length-Album bezeichnen. Ungeachtet dessen gibt's ordentlich auf die Zwölf beziehungsweise Sieben: Ein Ständchen wie beispielsweise den 'Birthday Song' wünscht sich nun wirklich jeder Mensch zu ihrem/seinen Namenstag: atonal, brüchig, chaotisch, gemein, nervös, holprigstolprig, lärmig, rabiat, übersteuert, verzerrt, was weiß ich - Happy Hardcore! Die 'Screwdriver Hymn' macht ihrem Titel alle Ehre, bohrt/dreht/schraubt sich direkt durch sämtliche Hirnwindungen - wer DAS beziehungsweise DIE unbeschadet übersteht, meldet sich direkt bei 'Denmark's Next Schizo-Model'! Der Titel 'Trepassers' glänzt durch ein - Mensch glaubt es kaum - virtuoses (wenn auch leicht desorientiertes) Gitarrensolo - erinnert mich an einen rectifizierten Allan Holdsworth kurz vor'm Delirium! Die restlichen Songs strengen nicht minder an, wobei Mensch nie das Können, den Krankheitsgrad und die Kreativität der drei Dänen leugnen kann (oder doch?).

So weit, so (nochmal Zitat B-Zettel) 'avant-garde, crust, math, noise, sludge and whichever other subgenre of extreme music imaginable', vergleichbar vielleicht mit DILLINGER ESCAPE PLAN, FANTOMAS (Mike Patton) oder PIG DESTROYER. Und dann der sogenannte 'Gesang': Was uns hier vokalistisch um die Ohren georgelt, Lauscher gelatzt oder Kalotten gekegelt wird, hat mit Gesang im traditionellen Sinne (?) nichts zu tun, eher mit ätzendem Gebell, bellendem Gekeif, keifendem Geschrei - also, MIR gefällt's! Überhaupt bin ich (als ein von deutschen Eltern in Deutschland gezeugter, von eben diesen deutschen Eltern erzogener und von einem deutschen Dieter Thomas H. und seinen deutschen Komplizen sozialisierter Sack) geradezu neidisch auf manch ausländische (in diesem Fall dänische) Musikszenerie - so divers, so extrem, so gekonnt, so unterhaltsam, so überzeugend war (und wird) Muttis Megaland NIE! Ich wünsche den drei gespaltenen Persönlichkeiten allen erdenklichen Erfolg und verkleckere neun Tropfen als Anzahlung auf eine hoffentlich irgendwann erscheinende Volle-Länge-Schizophrenie ...

Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01. Labyrinth Minotaur Hymn
02. Screwdriver Hymn
03. Birthday Song
04. Trespassers
05. A Multiplicity Of Endings
06. Circle
07. The Skeleton Is Just A Coat Hanger; These Are The Black Strings That Make You Dance
Band Website: www.oxxmusic.com
Medium: CD
Spieldauer: 27:15 Minuten
VÖ: 16.08.2019

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

17.09.2019 The Skeleton is Just a Coat Hanger; These Are ...(9.0/10) von Metal Guru

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!
Banner, 160 x 600, mit Claim