Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2019
A Sinister Purpose 2019

Hell Over Hammaburg 2019

WackenOpen Air 2019

Hope Drone - Void Lustre

Review von Dead_Guy vom 11.09.2019 (236 mal gelesen)
Hope Drone - Void Lustre Nach dem starken Debüt sowie dem ebenso gelungenen Nachfolger "Cloak Of Ash" war ich doch ein wenig in Vorfreude auf das neue Werk. Zuerst sagen einem die fünf Songs in knapp über einer Stunde, dass sich hier alle Zeit der Welt genommen wird, ausladende Kompositionen auf den Zuhörer wirken zu lassen. Gerade der getragene Beginn im Opener 'Being Into Nothingness', der einen über mehrere Minuten hinüber lang fast schon quält, nur um dann förmlich zu explodieren, sorgt für sehr viel Spannung. Und generell merkt man den Stücken an, dass sich sehr viel Zeit genommen wurde, um ihnen die notwendige Dynamik zu verleihen - es ist halt eine Kunst für sich, Songs um die 15 Minuten zu schreiben, die über die gesamte Zeit zu packen wissen.

Der Sound der Band geht in eine recht moderne Richtung, den Begriff Post Black Metal finde ich etwas irreführend, dafür ist die Musik zu brachial und das Drumming zu hektisch. Besser lässt es sich folgendermaßen beschreiben: Wenn ISIS nach der "Panopticon" Black Metal gemacht hätten, dann könnte dieses Album dabei entstanden sein. Gerade die Midtempo-Parts klingen stark nach den Post Metal-Pionieren und auch das Gebrüll geht in diese Richtung, während die Black Metal-Anteile in Richtung harschere WOLVES IN THE THRONE ROOM ohne Waldgeruch gehen. Und wie es sich für diesen Stil gehört, kommen hier die Emotionen nicht zu kurz, seien es die im Hintergrund gespielten Melodien inmitten des Getrümmers im Song 'In Floods & Depths' oder auch der grandios komponierte Finaltrack mit seiner Spielzeit von ganzen 17 Minuten. Das Album pendelt stets zwischen brutal und schön, Aggression und Melancholie sowie Raserei und ruhigen Momenten.

Mein Fazit: "Void Lustre" ist bisher DAS Highlight in diesem Jahr im atmosphärischen Black Metal und es wird schwer für die Konkurrenz, da eins draufzusetzen.

Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Being Into Nothingness
02. Forged By The Tide
03. In Floods & Depths
04. The Body Will Be Ash
05. In Shifting Lights
Band Website: http://www.facebook.com/hopedrone
Medium: CD
Spieldauer: 63:46 Minuten
VÖ: 30.08.2019

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

11.09.2019 Void Lustre(8.5/10) von Dead_Guy

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!