Letzte Reviews





Festival Previews
Deaf Forever Birthday Bash

Festival Reviews 2019
A Sinister Purpose 2019

Hell Over Hammaburg 2019

Northtale - Welcome To Paradise

Review von Eddieson vom 29.07.2019 (383 mal gelesen)
Northtale - Welcome To Paradise Man kennt das, Sänger X trifft Musiker Y, der jemanden kennt, der auch mal in einer Band gespielt hat und jetzt wieder Musik machen möchte und der bringt gleich noch einen weiteren Mitstreiter mit und schon hat man eine Band. So ähnlich geschehen bei der neuen schwedischen Power-Metal-Band NORTHTALE. Gitarrist Bill Hudson trifft den ehemaligen TWILIGHT-FORCE-Sänger Christian Eriksson und fragt ihn ob er nicht auf seinem bisher geplanten Soloalbum singen will. Beide stehen in Kontakt mit YNGWIE-MALMSTEEN-Drummer Patrick Johansson, der kurze Zeit später als Schlagzeuger einsteigt. Eriksson brachte noch Bassist Mikael Planefeldt mit und Hudson Jimmy Pitts. Alle im Geiste vereint ein Power-Metal-Album zu schreiben, welches ganz nach der Golden Ära des Power Metals Ende der Neunziger klingen soll. Die Zeit, wo HAMMERFALL, HELLOWEEN oder STRATOVARIUS ihre Hochzeit hatten.

So entstand "Welcome To Paradise", ein Album, welches als Soloalbum geplant war und nun von einer kompletten Band eingespielt wurde. Und man kann mit Fug und Recht behaupten, dass die Jungs ihre Hausaufgaben gemacht haben. Das Album atmet förmlich den Geist der End-Neunziger. Die Songs springen energiegeladen aus den Boxen. Melodisch und catchy. Zackige Riffs, man höre da zum Beispiel 'If Angels Are Real', dazu ein kraftvolles Schlagzeug und gut platzierte Solos. Mit 'Way Of The Light' gibt es ebenso eine Powerballade, wie unter anderem mit 'Follow Me' oder 'Rhythm Of Life' Songs mit ordentlich Ohrwurm-Charakter. Ja, und je länger man das Album hört, desto deutlicher wird der Neunziger-Vibe, alles verpackt in einer transparenten und druckvollen Produktion.

Für ein Debüt-Album ist das schon ziemliches großes Kino, was NORTHTALE hier abliefern. Klar, alle Beteiligten sind keine Anfänger an ihren Instrumenten, das hört man überdeutlich. Alles ist wohl durchdacht und aufeinander abgestimmt und so kann man sagen, dass "Welcome To Paradise" jedem Power-Metal-Fan ans stählerne Herze gelegt sei, denn mit jedem weiteren Durchgang kristallisiert sich das Album zu einem echten Highlight im Genre raus.

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Welcome To Paradise
02. Higher
03. Follow Me
04. The Rhythm Of Life
05. Time To Rise
06. Way Of The Light
07. Shape Your Reality
08. Everyone's A Star
09. Siren's Fall
10. Bring Down The Mountain
11. Playing With Fire
12. If Angels Are Real
13. Even When
Band Website:
Medium: CD, LP
Spieldauer: 53:08 Minuten
VÖ: 02.08.2019

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

29.07.2019 Welcome To Paradise(7.5/10) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!