Letzte Reviews





Festival Previews
Deaf Forever Birthday Bash

Festival Reviews 2019
A Sinister Purpose 2019

Hell Over Hammaburg 2019

Belzebubs - Pantheon Of The Nightside Gods

Review von Eddieson vom 14.05.2019 (624 mal gelesen)
Belzebubs - Pantheon Of The Nightside Gods Von Comic-Figuren zu einer realen Band. Das ist die kurz zusammengefasste Geschichte von BELZEBUBS. Sie haben schon mehrere fiktive Alben am Start, doch jetzt kommt mit "Pantheon Of The Nightside Gods" das erste wirklich greifbare Album der Band. Entstanden aus der Feder von Comiczeichner JG Ahohnen darf natürlich diskutiert werden, warum man sich nun als reale Band zusammengefunden hat und vor allem, wer hinter der Band steckt, denn das ist bisher noch nicht bekannt. Bekannt ist aber dafür, dass ICS Vortex (BORKNAGAR & ex-DIMMU BORGIR) und Lindsay Schoolcraft (CRADLE OF FILTH) hier als Gäste auftreten und Dan Swanö für den Sound verantwortlich ist.

Klar dürfte aber sein, dass hier schon einige Profimusiker am Werk sind, die wissen, wie man die Instrumente bedient und auch eine Ahnung davon haben, gute Songs zu schreiben. Denn "Pantheon Of The Nightside Gods" hat so einige davon zu bieten. Das bereits vorab veröffentlichte und mit einem sehr interessanten (und humoristischen) Video versehene 'Cathedral Of Mourning' bildet den Opener und zeigt schon die Richtung des Albums. Wuchtige Riffs, atmosphärische Keyboards und ein teils rasendes, teils treibendes Schlagzeugspiel. Doch auf Albumlänge hat "Pantheon Of The Nightside Gods" noch eine ganze Menge mehr zu bieten. Ruhige, fast verträumte Keyboardparts, paaren sich mit melodischen Gitarren, man höre da nur 'Nam Gloria Lucifer'.



Doch das Herzstück des Albums bilden 'The Crowned Daughters' und das folgende 'Dark Mother', welche allein schon 15 Minuten der knapp 54 Minuten Gesamtspielzeit einnehmen. Episch, melodisch, verträumt, akustisch, aggressiv, rasend und einfach mächtig bildet dieses Double ein echtes Wechselbad der Gefühle. Absolut stark! Und auf der Zielgeraden findet das Album mit dem Titeltrack ein ruhiges Ende. Ein wahrhaft abwechslungsreiches Album, welches BELZEBUBS hier abliefern und mich echt positiv überrascht hat. Man darf also gespannt sein, was da alles noch kommt.



Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Cathedrals Of Mourning
02. The Faustian Alchemist
03. Blackened Call
04. Acheron
05. Nam Gloria Lucifer
06. The Crowned Daughters
07. Dark Mother
08. Werewolf Bride
09. Pantheon Of The Nightside Gods
Band Website: www.belzebubs.com
Medium: CD
Spieldauer: 53:51 Minuten
VÖ: 26.04.2019

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

14.05.2019 Pantheon Of The Nightside Gods(8.5/10) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!