Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Interview mit Thommy von Godslave

Ein Interview von Eddieson vom 30.11.2015 (3310 mal gelesen)
Vor kurzem haben die Saarland-Thrasher von GODSLAVE eine mit "Whatever We Want" betitelte STATUS-QUO-Cover-EP veröffentlicht. Warum STATUS QUO? Warum diese Songauswahl? Was sagen STATUS QUO dazu? Sänger Thommy hat es uns verraten.

Hallo Thommy! Wie geht es dir?

Thommy: Hi, gut soweit, der Kaffee schmeckt! Und bei Dir?

Danke, alles super! Vor einiger Zeit habt ihr die Cover-EP "Whatever We Want" veröffentlicht, auf der ihr ausschließlich Songs von STATUS QUO covert. Wie kommt eine deutsche Thrash Metal-Band dazu, eine englische Hard Rock Band zu covern?

Thommy: Ja, du solltest Bernie und mich mal sehen, wenn wir QUO hören, dann würdest du es wissen. [lacht] Zudem ist der Bernie ein Riesen-QUO-Fan und somit geht für ihn ein kleiner Traum in Erfüllung. imgleft

Ich denke, es wurden bewusst Songs aus der 2. oder sogar 3. Reihe des STATUS QUO Hitkatalogs gecovert. Wonach habt ihr die Songs ausgewählt?

Thommy: Da hast du absolut recht! Es sollten nicht die ausgelutschten Songs sein, die das Radio kaputt gespielt hat, außerdem wollten wir gute und echte Quo Songs performen. Bernie kam mit der Liste der Songs, ich habe lediglich 'Too Far Gone' dazu gesetzt und fertig war die Tracklist.

Für den Laien klingen die Songs recht simpel, ihr sagt aber, dass es gar nicht so leicht ist, die Songs zu spielen. Worin bestand die Schwierigkeit?

Thommy: Die Songs sind tatsächlich recht simpel. Für uns bestand die Schwierigkeit darin, dass wir eine komplett entgegengesetzte Art und Weise haben zu spielen. So war es doch eine große "Umgewöhnung" und Herangehensweise. Vor Allem an den Gitarren wie auch am Gesang.

Die Songs klingen recht nah am Original, lediglich das Tempo wurde hier und da etwas erhöht. Warum habt ihr euch an das Original gehalten und nicht eine ordentliche Thrash-Nummer aus den Songs gemacht?

Thommy: Uns war es wichtig, die Songs nicht zu zerstören! Außerdem sind die Stücke an sich schon mit etwas anderem Sound und erhöhter Geschwindigkeit Metal genug. Unseren eigenen Stempel hat also der Sound und mein Gesang verursacht. Was genug GODSLAVE ist, denn immerhin stehen hier die QUO-Songs in vorderster Front!

Standen noch andere Bands zu Diskussion oder war sofort und für alle klar, dass es STATUS QUO sein soll, die ihr covert?

Thommy: Nicht die Bohne! QUO! Wir wollten nur QUO! [lacht]

Wie sind die Reaktionen auf die EP? Kann man überhaupt mit einem STATUS QUO-Cover etwas falsch machen?

Thommy: Dieser Gedanke floss uns natürlich auch durch die Schädel! Wie kommt das an? Werden sie uns dafür hassen? Lieben? Oder schlimmer noch ignorieren? Letztendlich ist alles gut gegangen, das Teil kommt tatsächlich gut an und als wir ein Bild geschickt bekamen auf dem John (QUO-Basser) unsere EP in Händen hält, wurde uns auch etwas warm ums Herz.

Werden sich 1 oder 2 Songs von der EP in eurer Live-Setlist wieder finden?

Thommy: Dieser Gedanke verfolgt uns tatsächlich. Wir werden das öfter gefragt. Die Sache ist die: Wir sind eine Gema-FREIE Band und somit gestaltet gerade das sich etwas schwierig.

Steht ihr im Kontakt zu STATUS QUO? Haben die Engländer auch ein Exemplar der EP bekommen und evtl. auch darauf reagiert?

Thommy: Da hab ich eben ja schon gespoilert [lacht] Also in Kontakt stehen wir leider nicht mit den Herren, aber immerhin wissen wir, dass sie es wissen. imgright

Was gibt es sonst noch Neues aus dem Hause GODSLAVE zu berichten? Schreibt ihr schon an neuem Material für den „In Hell“-Nachfolger oder gibt es schon was Konkreteres?

Thommy: Konkreteres! [lacht] Wir waren schon im Studio, der Nachfolger befindet sich gerade bei Dr. Phil(Produzent) im Mix und soll nächstes Jahr freigelassen werden! Da freuen wir uns auch schon bös drauf.

Thommy, vielen Dank für das Interview. Die letzten Worte gehören dir?

Thommy: Ich danke Dir für die Fragen! Genießt die Zeit! Rockt weiter! Lemmy kann es auch noch ...

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

12.06.2019 10/10von Eddieson

10.10.2013 In Hell(7.5/10) von Eddieson

29.03.2011 Into The Black(7.0/10) von Wulfgar

18.04.2020 Out Of The Ashes/Into The Blackvon Eddieson

09.03.2018 Reborn Again(6.5/10) von Eddieson

01.04.2016 Welcome To The Green Zone(7.5/10) von Eddieson

01.10.2015 Whatever We Want!von Eddieson

Interviews

10.10.2013 von Eddieson

30.11.2015 von Eddieson

22.04.2020 von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!