Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2019
A Sinister Purpose 2019

Hell Over Hammaburg 2019

Rockharz Festival 2019

WackenOpen Air 2019

Interview mit Ksaos und Kthien von Erimha

Ein Interview von grid vom 27.11.2015 (2320 mal gelesen)
Nachdem die Kanadier ERIMHA mit "Thesis Ov Warfare" ein weiteres tolles Album abgeliefert haben, wurde es Zeit, den Jungs ein paar Fragen zustellen. Ksaos (Drums) und Kthien (Gitarre) gaben Auskunft.

Hallo und willkommen bei Bleeding4Metal. Gratulation zu "Thesis Ov Warfare", eurem dritten Vollalbum, das die Gelegenheit bietet mit euch zu sprechen. Weil ERIMHA bei vielen Leuten nicht so bekannt sind, möchte ich euch bitten, die Band unseren Lesern vorzustellen.

Ksaos und Kthien : ERIMHA fanden 2010 in der kleinen Stadt Valleyfield, nahe Montreal, zusammen. Wir waren immer in anderen Projekten zusammen und nachdem wir so viele Projekte sich haben auflösen sehen, entschieden wir ERIMHA zu gründen.

Gibt es ein Bandkonzept?

Ksaos und Kthien : Kein genaues Konzept, die Band ist mehr eine tiefe Erforschung unserer Gemüter.

"Thesis Ov Warfare" hat mich von Anfang bis Ende überrascht. Ich war beeindruckt von der Entwicklung des Sounds. Von der ersten Note an war ich angezogen von der epischen Melancholie von "Thesis Ov Warfare". Woher kommt diese Entwicklung?

Ksaos und Kthien : Das kam zu uns; wir befanden uns in einem tiefen Gemütszustand, während wir das Album schrieben. Wir meinen "Thesis Ov Warfare" ist die rohe Spiegelung von dem, was grade vor sich ging.

Wie würdet ihr ERIMHAs musikalische Entwicklung von "Irkalla" bis ""Thesis Ov Warfare" beschreiben?

Ksaos und Kthien : Bisher haben wir nie auf die musikalische Entwicklung geachtet. Jeder Song ist so geschrieben, wie wir zu dieser Zeit unseres Lebens gefühlt haben. Wir sind fast jeden Tag zusammen, für uns ist es mehr als musikalische Entwicklung.

Bitte erzählt, um was es in den Songs auf "Thesis Ov Warfare" geht.

Ksaos und Kthien : Jeder Song ist an Erfahrungen in unserem Leben gekoppelt, die wir in den letzten Jahren gemacht haben.

Bitte erzählt uns etwas über den Schaffensprozess bei ERIMHA. Gibt es einen Hauptsongwriter oder tragen alle Bandmitglieder zu den Songs bei?

Ksaos und Kthien : Es gibt keinen Hauptsongwriter. Wir arbeiten alle zusammen, um die Songs zu erschaffen.

Was inspiriert ERIMHA?

Ksaos und Kthien : Wir würden sagen, alle Aspekte der menschlichen Beziehungen zur Natur.

imgcenter

Auf "Thesis Ov Warfare" habt ihr bewiesen, dass ihr offen für Entwicklung seid. Aber ich frage mich, ob es, was die Musik betrifft, etwas geben könnte, was ERIMHA nie tun würden?

Ksaos und Kthien : Das ist schwer zu sagen; wir werden uns nie irgendeine Grenze setzen; es geht immer darum, wie wir empfinden.

Gibt es demgegenüber etwas, was ERIMHA betreffs der Musik unbedingt einmal versuchen möchten?

Ksaos und Kthien : Wir waren ganz begeistert, dass Ken (ABIGAIL WILLIAMS) Keyboard auf diesem Album gespielt hat. Was die Zukunft betrifft, das werden wir sehen. Wir sind immer offen für die Dinge.

Im Nachhinein, was war die schwierigste Arbeit bei "Thesis Ov Warfare"? Und weshalb?

Ksaos und Kthien : Wir nahmen fünf Tage jeweils zwanzig Stunden lang auf, das war alles an Zeit, was wir hatten. Die härteste Arbeit war also, es in dieser Zeit zu schaffen.

Und was war die leichteste Arbeit?

Ksaos und Kthien : Das Schlafen nach den 20-Stundentagen im Studio.

Bitte erzähle uns von den musikalischen Einflüssen von ERIMHA.

Ksaos und Kthien : Wir haben alle unterschiedliche Geschmäcker, das geht von altem Rock, altem Punk zu Black und Death Metal. Der Geschmack ist sehr breit.

Was wollt ihr hauptsächlich mit eurer Musik erreichen?

Ksaos und Kthien : Das basiert mehr auf unserer Lebensführung; wir möchten einfach weiter Songs schreiben und spielen.

Mit drei Vollalben in der Hand, gibt es da so etwas, was ihr eine Bandhymne nennen würdet?

Ksaos und Kthien : Nein, wir spüren, dass jedes Lied Bedeutung für uns hat. Und jedes hat einen Platz in unserer Geschichte.

Ihr seid in der Vergangenheit getourt. Mögt ihr es, live zu spielen? Werdet ihr beim Livespielen inspiriert?

Ksaos und Kthien : Wir spielen mehr als gerne live. Touren und Songs zu spielen ist ein großer Teil der Energie, die die Band nährt.

Wie stehen die Chancen, dass ERIMHA nach Europa kommen, um ein paar Shows zu spielen?

Ksaos und Kthien : Wir prüfen, nach Europa zu kommen, es fehlt nicht die Lust, dort zu spielen.

Was können wir von ERIMHA als nächstes erwarten?

Ksaos und Kthien : Das kann nur die Zeit zeigen; wir nehmen die Dinge, wie sie kommen.

Damit bin ich am Ende meiner Fragen. Vielen Dank für das Gespräch. Die abschließenden Worte gehören euch.

Ksaos und Kthien : Danke für deine Zeit, mit uns zu sprechen.

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

12.07.2013 Reign Through Immortality(8.0/10) von grid

30.10.2015 Thesis Ov Warfare(9.0/10) von grid

Interviews

27.11.2015 von grid

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!