Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2019
A Sinister Purpose 2019

Hell Over Hammaburg 2019

Rockharz Festival 2019

WackenOpen Air 2019

Interview mit Tony und Tobin von Papa Roach

Ein Interview von Eddieson vom 21.11.2014 (2442 mal gelesen)
Vor ihrer Show in Bochum haben mein Kumpel Boddy und ich ein Interview mit Tobin und Tony gemacht. Wir sprachen mit den sympathischen Jungs aus Kalifornien über ungewöhnliche Autogrammstunden, 20 Jahre PAPA ROACH und ihr neues Album "F.E.A.R.". Da die Jungs etwas verschwitzt von ihrem Workout kamen, organisierten sie dann noch ne halbe Stunde vor ihrer Show ein kurzes Fotoshooting mit uns. Vielen Dank nochmal dafür!

Hi Tony und Tobin. Wie geht’s euch?

Tony: Sehr gut! Ich bin jetzt wach.

Tobin: Wir haben gerade etwas trainiert, deshalb strotzen wir vor Energie. Wir sind startklar für die Show.

Wie läuft die Tour bis jetzt?

Tobin: Großartig! Großartig! Die Jungs von IN FLAMES sind total cool.

Tony: Ja, alle Bands: WOVENWAR, WHILE SHE SLEEPS, das ist eine gute Zusammenstellung.

Bereitet ihr euch vor, wenn ihr auf Tour geht?

Tony: Ja, das machen wir. Wir proben aber keine zwei Wochen. Das geht so ein bis zwei Tage.

Tobin: Wenn wir eine neue Platte haben, dann proben wir. Das macht es für uns ja auch spannend. Es gibt Fans, die waren schon so oft bei unseren Shows. Insbesondere wenn sie denken, dass sie alles kennen, dann kommt was Neues. Unsere Show soll abwechslungsreich bleiben.

Ihr seid schon viel rungekommen und habt bestimmt schon einiges erlebt. Was war das verrückteste Ereignis, während einer Tour, mit einem Fan?

Tony: Hm, ein Paar Fans erscheinen so zwölf Shows am Stück.

Tobin: Ja, manche Fans sind echt fanatisch, aber das ist echt cool.

Ich habe gelesen, dass einige Mädels auch gerne mal blankziehen?!

Tobin: Ja, klar. Wir hatten mal ein Meet & Greet. Da kam mal diese etwas ältere Frau. Sie war so um die 40. Sie kam rein und zog ihr Kleid aus. Sie sah echt gut aus. Toller Körper, für ihr Alter. Das war cool. Dann war da dieser Typ, beim Meet & Greet. Der hatte unsere Namen tätowiert. Jedes Mal, wenn er uns getroffen hat, haben wir auf seinem Körper unterschrieben und er hat es nachstechen lassen. Das ist echt abgefahren, wenn du deinen Namen bei jemandem tätowiert siehst. Und das mehrfach. Wow, der Typ... imgleft

Tony: Meine Unterschrift ändert sich ja nicht. Der hat also mehrfach das gleiche Tattoo. Da gab es noch eine verrückte Geschichte mit einem Mädchen in England. Sie hat während eines Konzerts auf den Boden geschissen. Wir haben das nicht mitbekommen aber es gab ja den Beweis.

Sie wollte wohl keine Sekunde eurer Show verpassen!

Tony: Ja, aber die Toilette war doch genau nebenan. Das ist echt ekelhaft.

Tobin: Einmal hat ein Fan, das ist schon lange her, sie sagte, nachdem wir ihr ein Autogramm gegeben haben: "Und jetzt gebe ich euch mein Autogramm!" Dann hat sie sich den Sharpie in den Arsch gesteckt und versucht auf ein Blatt Papier zu schreiben. Den Sharpie habe ich dann später in Jacobies Schlafkoje gelegt. [lacht]

Eure Band existiert jetzt seit 20 Jahren. Wie habt ihr die letzten Jahre erlebt?

Tony: Ich kann mich nicht mehr an das Meiste erinnern [lacht].

Tobin: Ja, da gibt es Sachen, die ganz schön verschwommen sind, gerade so als Teenager. Aber jetzt, da gibt es schon viele Highlights: Kinder bekommen, Hochzeit, der Kauf des ersten Hauses und eines Autos, um die Welt zu touren, deine Idole treffen, auf großen Festivals mit den größten Bands der Welt spielen. Also alles, was ihr euch so vorstellen könnt, haben wir erlebt. Viele Aufs und Abs, aber überwiegend Highlights.

Lasst uns etwas über euer neues Album sprechen. Es kommt im Januar raus. Was können eure Fans erwarten?

Tony: Das Unerwartete. Eine solide Rockscheibe mit etwas Elektronik, ähnlich verteilt wie auf dem letzten Album.

Tobin: Laute Gitarren direkt in die Fresse, alte Gitarrenriffs, gute Melodien. Das ist das größte und gewaltigste Album, das wir je gemacht haben. Das ist auch der Grund warum wir uns Kevin Churko ausgesucht haben. Er ist dafür bekannt, Metal Alben zu produzieren, die diesen modernen Sound haben, aber direkt sind, wie ein Schlag in die Fresse. Es ist frisch, viele Drums und Gitarren. Es ist ein interessantes und dynamisches Album.

Tony: Und natürlich haben wir wieder sehr ehrliche und offene Texte.

Das Album heißt "F.E.A.R"?

Tobin: Ja, das steht für "Face Everything And Rise".

Warum sollen die Fans das Album kaufen?

Tony: Weil wir unsere Familien ernähren müssen. Nein, nur Spaß. Weil es frisch ist. Es gibt ja immer 'ne große Auswahl an Platten. Aber unser Album soll eine Einladung sein, unsere Shows zu besuchen und die Energie, die wir während unserer Shows rüber bringen, zu spüren. Wenn wir mit mehreren Bands spielen, dann haben einige etwas Angst, nach uns auf die Bühne zu gehen. Das ist natürlich eines der größten Komplimente schlechthin. Unser neues Album ist, wie ich sagte, sehr frisch, ein neuer großartiger Sound und ich glaube, dass jeder viel Spaß beim Hören haben wird. imgright

Zum Titeltrack gibt es ja auch schon ein Video. Wie wichtig sind Musikvideos für euch?

Tony: Ich persönlich mag es nicht, sie aufzunehmen.

Tobin: Ich auch nicht!

Tony: Es nervt einfach, wenn du einen Song mehr als 30 Mal am Tag spielen musst und immer so tun musst, als würdest du ihn zum ersten Mal spielen. Also mag ich es nicht, Videos zu drehen. Wenn sie dann raus kommen, macht es Spaß. Aber das Drehen kann schon zur Folter werden.

Was verbindet ihr mit Deutschland? Und jetzt sag bitte nicht Bier.

Tony: Warum nicht das Bier? Okay, die Reeperbahn. Nein, natürlich die Fans.

Jeder sagt immer Bier.

Tobin: Deutschland ist wie ein großer Felsen. Ein Metal-Land mit großartiger Unterstützung. Viele Fans kommen zu unseren Shows, haben 'ne tolle Zeit...und trinken Bier! Außerdem hat Deutschland eine tolle Ingenieurswissenschaft, und ich mag deutsche Bäckereien.

Wir haben sogar schönes Wetter, auch im November. Knapp 20 Grad am 01. November ist aber nicht normal.

Tony: Zu Hause, in Kalifornien ist es ähnlich warm. Es ist jetzt zwar etwas kälter, aber es sind noch um die 26 Grad.

Okay, damit sind wir auch schon am Ende angekommen. Wir danken euch für die Worte, wünschen euch viel Erfolg für das neue Album und eine tolle Show nachher. Die letzten Worte gehören euch.

Tony: Ja, was sollen wir sagen? Das Album kommt in Deutschland am 21. Januar raus. Die Single kommt nächste Woche raus. Nächste Jahr sind wir beim Rock am Ring und Rock im Park, worauf wir uns schon freuen. Außerdem machen wir 'ne Headlinertour. Viel Spaß dabei!

Tobin: Ja, viel Spaß!

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

16.02.2015 F.E.A.R.(6.5/10) von Eddieson

08.10.2012 The Connection (7.5/10) von Lestat

10.09.2010 Time For Annihilation...On The Record & On The Road(7.5/10) von Lestat

Interviews

22.12.2010 von Lestat

21.11.2014 von Eddieson

Liveberichte

01.11.2014 Bochum (Ruhrcongress) von Eddieson

25.11.2010 München (Zenith) von Lestat

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!