Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Interview mit Mauro „Tschibu“ Casciero von The Order

Ein Interview von Elvis vom 18.08.2012 (6866 mal gelesen)
Mauro "Tschibu" Casciero, seines Zeichens für die Drums bei THE ORDER verantwortlich, stand uns angesichts der Veröffentlichung des exzellenten Albums "1986" Rede und Antwort - wer KISS als Götter bezeichnet und von IMMORTAL so weggeblasen wurde, dass er als Schweizer sogar CELTIC FROST darüber vergessen kann, hat offenbar Plan - viel Spaß mit den Antworten!

Glückwunsch zu Eurem tollen Album "1986"! Meiner Meinung nach eines der konsequentesten und besten Alben, das ich seit längerem aus der wunderschönen Schweiz gehört habe. Bitte erzählt uns zunächst ein wenig von der Produktion des Albums und wer hinter THE ORDER steckt!

Mauro "Tschibu" Casciero: Hi, Danke für’s Kompliment! Hinter THE ORDER stecken Bruno Spring, Andrej Abplanalp und ich. Wir machen schon seit über 20 Jahren zusammen Musik und sind sehr eng befreundet. Gianni Pontillo ist bei der Gründung quasi als Wunschkandidat zu uns gestoßen und wir haben ihn schnell in unser Herz geschlossen. Freundschaft steht bei uns zu oberst und ich denke, das merkt man vor allem, wenn wir spielen. Die Produktion von "1986" hat gute drei Jahre gedauert. Ich und Gianni waren wieder in V.O. Pulvers Studio und haben in zwei Aufnahmesessions je fünf Songs eingespielt respektive eingesungen. Gitarre und Bass sind in Brunos Homestudio entstanden.

Was macht für Euch den besonderen Reiz dieser Musik aus? Und wie kommt man als Schweizer dazu? Wie sah es damals - also in den 80ern - in der helvetischen Musikszene aus?

Mauro "Tschibu" Casciero: Nun, über Musik streitet man ja bekanntlich nicht, es ist reine Geschmacksache: Entweder man ist ein Rocker oder nicht. Wir haben natürlich alle die 70er- und 80er-Rockbands miterlebt. Ich z.B. bin mit KISS aufgewachsen, das waren meine Götter. Abgesehen davon sind wir auch ein bisschen stolz auf "unsere" KROKUS und GOTTHARD. Über die Schweizer Musikszene in den 80ern weiß ich leider nichts, ich war damals erst 15 Jahre alt…

Warum habt Ihr "1986" als Titel gewählt und kein anderes Jahr? Gibt es etwas Besonderes, was Ihr damit verbindet?

Mauro "Tschibu" Casciero: "1984" konnten wir aus bekannten Gründen leider nicht nehmen und in diesem Jahr sind ein paar Meilensteine der Rockgeschichte erschienen.

In welchem Jahr (der 80er?) würdet Ihr gerne leben, wenn die Zeit für immer stillstehen würde? Und warum?

Mauro "Tschibu" Casciero: Leben in den 80ern? Nein, wollen wir nicht. Wir wollen nur dieses Gefühl von damals zurück, weil wir diese Musik einfach lieben. Ob damals alles besser war, wage ich zu bezweifeln.

Mit welcher berühmten Band - egal ob tot, lebendig, aktiv oder inaktiv - würdet Ihr gerne mal die Bühne teilen?

Mauro "Tschibu" Casciero: Tja, da gibt es unzählige und jeder von uns hat da seine Favoriten. Ich denke aber, mit VAN HALEN wären alle zufrieden!

In welchem berühmten Venue würdet Ihr dann gerne spielen?

Mauro "Tschibu" Casciero: Für Schweizer wohl das Hallenstadion Zürich.

Entscheidungsrunde! (bitte jeweils mit Begründung):

KISS mit oder ohne Make-Up?

Mauro "Tschibu" Casciero: Natürlich MIT, wegen den Falten…

Los Angeles oder Zürich?

Mauro "Tschibu" Casciero: L.A.: Rock ’n’ Roll 24h, 7 Tage die Woche. Wer da war, kann’s bestätigen.

Pepsi oder Coke?

Mauro "Tschibu" Casciero: Das Original - pfui Pepsi!

Reagan oder Obama?

Mauro "Tschibu" Casciero: Reagan, Tote können keinen Schaden mehr anrichten…

Petting oder Pershing?

Mauro "Tschibu" Casciero: Ich habe Explosionen lieber im Bett.

"Kalter Krieg" oder "Wind Of Change"?

Mauro "Tschibu" Casciero: Na dann lieber SCORPIONS...

Hugh Hefner oder Larry Flynt?

Mauro "Tschibu" Casciero: Larry hat mehr Eier!

CELTIC FROST oder IMMORTAL?

Mauro "Tschibu" Casciero: Respekt für die Schweizer, die Großes geleistet haben, aber IMMORTAL haben mich live unglaublich beeindruckt und weggeblasen!

Zweifel Chips oder Ragusa?

Mauro "Tschibu" Casciero: Ich bin ein Chipsler, sage aber auch nicht nein zu unserer Schoggi ☺

US-Budweiser oder CZ-Budweiser?

Mauro "Tschibu" Casciero: Lieber Schweizer Feldschlösschen oder deutsches Weißbier.

Offenbar mögt Ihr Glam- und Sleaze Rock der guten alten Zeit. Was haltet Ihr vom Nachwuchs, insbesondere aus Skandinavien, wie z.B. CRASHDIET, HARDCORE SUPERSTAR, RECKLESS LOVE oder CRAZY LIXX?

Mauro "Tschibu" Casciero: Die Namen sind das einzige was ich schon mal gehört habe… Sorry.

Ich nehme an, Ihr geht auch noch anderen Tätigkeiten nach als nur THE ORDER. Würde es Euch reizen, nur noch für die Musik zu leben? Was wäre am Rockstar-Dasein ggfs. besonderes erstrebenswert? Und gibt es heute noch echte Rockstars? Wenn ja, wen?

Mauro "Tschibu" Casciero: Ja, jeder von uns hat einen Fulltime-Job und bis auf Gianni sind alle verheiratet und haben Kinder. Wir alle waren früher schon mit unseren Vorgänger-Bands (SWAMP TERRORISTS, GURD, PURE INC.…) auf Tour und kennen das Rockstar-Dasein ein bisschen. Ehrlich gesagt ist es vielleicht einen Monat ganz schön lustig, aber auf Dauer auch nicht das Gelbe vom Ei. Erstens hat man da ganz einen anderen Tagesrhythmus als alle anderen und zweitens ist es für die lebenswichtigen Organe der absolute Horror… Von der After-Tour-Depression ganz zu schweigen… ROBBIE WILLIAMS ist für mich so ein Rockstar. Aber auch er hat einsehen müssen, dass Rock ’n’ Roll der sichere Tod ist.

Bitte teilt uns mit, wer Eure größten Einflüsse sind. Habt Ihr irgendwelche musikalischen Geheimtipps abseits der bekannten Größen? Oder einen absoluten Lieblings-Song ever?

Mauro "Tschibu" Casciero: Von AC/DC über KROKUS, WHITESNAKE, VAN HALEN, KISS, DOKKEN, GUNS N’ ROSES bis hin zu ZZ-Top eigentlich alles, was aus den 80ern oder noch früher stammt, hat unsere Musik beeinflusst. Einen Tipp hätt ich schon, ist aber vielleicht nicht so geheim: RIVAL SONS! Lieblings-Songs gibt es wahrscheinlich auch tausende: 'Hells Bells', 'Sweet Child O’ Mine', 'Hot for Teacher'……

Was würdet Ihr mit THE ORDER gerne noch erreichen?

Mauro "Tschibu" Casciero: Wir wollen so lange wir können noch viele Jahre in dieser Formation musizieren, einige Alben aufnehmen, viele Gigs spielen und mit coolen Fans abhängen… und Milliarden verdienen!

Wann sehen wir Euch in Deutschland auf Tour?

Mauro "Tschibu" Casciero: Solange niemand eine Tour finanziert, wird das wohl nichts. Aber wir spielen nächstes Jahr am 2. März zum dritten Mal in Esslingen bei Stuttgart am "Rock For One World"-Festival. Wir freuen uns jetzt schon tierisch darauf! Und wer weiß, vielleicht gesellen sich zu dem einen Auftritt ja noch zwei, drei andere Konzerte...

Vielen Dank für das Interview - die letzten Worte gehören Euch!

Mauro "Tschibu" Casciero: Danke Euch für das super Review und die netten Worte. Die Reaktionen auf unser neues Album sind überwältigend und wir haben es sogar erstmals in die Schweizer Albumcharts (Platz 44) geschafft! Das ist für uns Hobbymusiker mehr als man erwarten kann. Long live Rock’n’Roll!!!

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

31.07.2012 1986(8.0/10) von Elvis

07.09.2007 Metal Casino(8.5/10) von JoS

03.06.2016 Rock'n'Rumble(8.0/10) von Elvis

09.10.2009 Rockwolf(7.0/10) von Firestorm

11.06.2020 Supreme Hypocrisy(7.5/10) von Rockmaster

Interviews

18.08.2012 von Elvis

17.07.2016 von Elvis

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!