Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Interview mit Lord Zion von Spit Like This

Ein Interview von Elvis vom 20.06.2012 (4965 mal gelesen)
Lord Zion von SPIT LIKE THIS stand uns angesichts der Veröffentlichung des zweiten Albums "Normalityville Horror" wieder einmal Rede und Antwort und hielt mal wieder mit seinen Ansichten nicht hinter dem Berg. Lest selbst, was das Mastermind der britischen Glam Punk Rock 'n' Roller von Religion, Castingshows, Vorortidyllen, Handies und diversen Gestalten so hält - viel Spaß!

Wer gerne die Originalversion lesen möchte, findet diese übrigens auf der Bandseite: http://spitlikethis.com/wwhy/bleeding4metal2.html

Danke, dass Du Dir wieder die Zeit nimmst, um dieses Interview mit uns zu führen, es ist immer wieder eine Freude, Deine Antworten zu lesen. Da wir beim letzten Mal - meiner Meinung nach jedenfalls - echt gut damit gefahren sind, uns bei den Fragen an die Titel der Platte zu halten, möchte ich das gerne wieder tun, wenn's okay ist.

Lord Zion: Schieß los!

'Sick' Was für ein hübscher Opener zum Anfang! Wir alle wissen, dass Du mit Vikki Spit www.smellyourmom.com betreibst und seit 2002 die Welt mit ebenso anstößigen wie coolen Shirts überschwemmst. Du bist sehr unverblümt mit Deiner Meinung zu allen möglichen Themen, was man sehr schön z.B. bei Facebook sehen kann. Also, nachdem Du jetzt schon so viele Leute seit Jahren verärgert hast: was ist aus Deiner Sicht wirklich krank und widerlich? Was war das Beleidigendste, was Du jemals getan hast und wo wir schon dabei sind, was war die größte Beleidigung, die Dir selbst die letzten Jahre widerfahren ist?

Lord Zion: Schon seit ich ein Kind war, habe ich es genossen, bei den Leuten die entsprechenden Knöpfe zu drücken und die Grenzen auszuloten. Ein Ärgernis oder eine Beleidigung ist etwas, dass jemand für sich annimmt, nicht etwas, was der Person aufgedrückt wird. Was der eine als beleidigend oder anstößig empfindet, ist für jemand anders vielleicht völlig harmlos. Ich persönlich empfinde organisierte Religion beleidigend, da ich nichts mag, was unterdrückend wirkt oder den Leuten verbietet, für sich selbst zu denken. Das ist für mich viel schlimmer als wenn jemand z.B. ständig Mistkerl oder Schlampe sagt. Ich kann nicht sagen, was das Anstößigste ist, dass ich jemals getan habe. Wir haben auf unserer Merchandise-Seite hunderte von Slogans, die eine Menge Leute ziemlich aufregen, aber wie ich bereits sagte, ein Ärgernis ist etwas, dass man sich selbst aussucht. Nun ja, solange ich ein paar Leute anpisse, bin ich glücklich. Ich würde es hassen, wenn ich ein nichtssagendes Individuum wäre und versuchen würde, die ganze Zeit alle Leute glücklich zu machen und bei niemandem anzuecken. Da bin ich doch lieber ich selbst und lasse andere Leute sich davon kränken. Das Anstößigste, was ich selbst die letzten Jahre erlebt habe, findet sich zusammengefasst in den ersten Zeilen des Albums: "Sick of all the liars / Sick of all the thieves / Sick of all the people who want a piece of me".

'Normalityville Horror' Ein toller Titelsong und ein fantastischer Titel für ein Album, ich glaube, damit können viele Leute und vor allem Fans etwas anfangen. Was bedeutet 'Normalityville Horror' für Dich persönlich und beschreib mir bitte, was darin Deinen ureigenen Horror ausmacht? Wie bist Du auf den Titel gekommen? Dabei könntest Du auch ein bisschen über die Produktion des Albums sprechen, auch wenn Du schon viel online dazu erzählst hast - vielleicht im Schnelldurchgang?

Lord Zion: Der 'Normalityville Horror' besteht für mich darin, einen typischen Vorstadtlebensstil zu pflegen, jeden Tag einem Job nachzugehen, den Du hasst und das zu tun, was von Dir erwartet wird anstatt das, was Du selbst eigentlich tun möchtest. Ich mag die Tatsache nicht, dass wir schon von Kindesbeinen ab indoktriniert werden, uns anzupassen. Sobald Du mit der Schule anfängst, wird Dir Dein freier Wille nach und nach weggenommen. Unabhängiges Denken wird nicht unterstützt und sie versuchen, jede Individualität zu zerstören, indem sie Dich zwingen, eine Uniform zu tragen, um wie jeder andere auch zu sein. Auf die Weise versuchst Du erst gar nicht, gegen die bestehenden Systeme anzukämpfen oder irgendwelche unangenehmen Fragen zu stellen. Nun ja, ich stellte damals unangenehme Fragen und konnte nicht verstehen, warum die Leute, die vorgaben mich zu lieben (meine Familie) von mir verlangten, dass ich einen Weg einschlagen sollte, dem ich nicht folgen wollte. Es gab Zeiten, da stritt ich endlos mit meinen Eltern, weil sie glaubten, ich solle meine Haare abschneiden und einen "anständigen" Job ausüben, aber da war keine Chance, dass ich das getan hätte. Ich hatte meine eigenen Träume zu träumen und meinen eigenen Weg zu gehen. Wir haben nur ein Leben und in keinem Fall werde ich das auf eine Weise leben, nur um anderen Menschen zu gefallen. Auf den Titel kam ich vor ein paar Jahren und habe ihn schon immer geliebt. Er passte nicht auf unser erstes Album, doch als es daran ging, das aktuelle Album zu schreiben, passte er viel besser von der Stimmung her. Das ist ein angepisstes Album voller zorniger Songs. Ich war - und bin immer noch - angepisst von diversen Leuten und Situationen; dieses Album spiegelt das wider. Nachdem ich beim letzten Album mit totalen Losern gearbeitet habe, kamen wir zu der Erkenntnis, dass JEDER in der SPIT LIKE THIS Organisation, der uns auch nur den Hauch von irgendwelchem Bullshit bereitete, RAUS ist. Wir haben eine Menge Leute auf diese Weise ausgetrieben und sind damit besser dran. Chris Tsangarides haben wir aus mehreren Gründen als Produzent für dieses Album ausgewählt: a) Er ist eine Legende. b) Er ist ein außergewöhnlicher Produzent. c) Er glaubte daran, dass er den SPIT LIKE THIS Sound und Vibe einfangen könnte. Und genau das tat er, bewundernswerterweise! Es war zudem extrem einfach, mit ihm zusammenzuarbeiten. Da gab es kein Ego und eine Offenheit für absolut alle Vorschläge und Ideen. Das ist mir sehr wichtig, da ich sehr konkrete Ideen habe und keine Lust habe, mich die ganze Zeit mit den Leuten zu streiten. Chris Tsangarides nahm einfach mit an Bord, was ich zu sagen hatte und setzte es um. Es war ein verdammt trauriger Tag für mich, als das Album fertig war, da ein ausgesprochen lustiger Monat zu Ende ging. Ich bin derart froh, dass wir jetzt bei seinem Label unter Vertrag stehen, denn es bedeutet, ich kann noch mehr mit ihm spielen!

'Zero To Sixty' Ein cooler Song und auch Euer neues Video - was ist die Geschichte hinter diesem Titel? Glaubst du an so was wie "Instant Stardom", so im Sinne von Liebe auf den ersten Blick? Bitte erzähl uns ein wenig über das Video und dessen Produktion.

Lord Zion: 'Zero To Sixty' ist einer dieser Songs, der für verschiedene Leute etwas ganz anderes bedeuten kann. Vom Text her klingt er wie ein Song über schnelles Fahren, Kontrollverlust, auf der Überholspur zu sein, aber all das sind nur Metaphern für die Alkoholprobleme, die ich im Lauf der Jahre selbst erfahren habe. Ich schrieb den Song so schnell und leicht - er floss förmlich aus mir heraus - und es handelt sich dabei um den bislang beliebtesten Song auf dem Album. Allerdings interpretierte Chris Tsangarides den Text beim ersten Hören auf eine komplett andere Weise. Für ihn ging es darum, älter zu werden, sich jedoch dabei weiterhin jung zu fühlen und einen überschäumenden Lebensstil pflegen zu wollen. Wer bin ich also, den Leuten vorzuschreiben, was sie in meinen Texten zu verstehen haben? Solange sie diese in irgendeiner Weise verstehen, ist das doch der wichtigste Teil. "Instant Stardom" ist etwas, was dank dem Internet mehr und mehr wahrscheinlich geworden ist. Wir konnten es mittlerweile immer wieder erleben, das bemerkenswerteste Beispiel, was mir in den Sinn kommt, ist Susan Boyle. All diese "X-Factor"-artigen Bullshit-Shows im Fernsehen schicken wöchentlich tausende mittelmäßige Leute in Millionen Haushalte. Die Leute sind so faul, dass sie einfach nur akzeptieren, was Simon Cowell (Anm.: der "Erfinder" der SPICE GIRLS und Chefjuror bei der britischen Ausgabe von "X-Factor" - quasi der englische Dieter Bohlen) ihnen erzählt, anstatt für sich selbst herauszufinden, was ihnen gefällt. Das ist einfach nur erbärmlich, wirklich! Ich wurde gefragt, ob ich in einer TV Talentshow mitmachen wolle und meinte nur, sie könnten mich mal. Sicher, ich könnte jetzt vielleicht reich und berühmt sein, wenn ich es getan hätte, aber ich nicht bereit, meine Seele für Geld oder Ruhm zu verkaufen. Das Video, welches wir für 'Zero To Sixty' gedreht haben, ist brillant. Ich kann Dir leider jetzt nichts über die Story erzählen, weil ich gerne möchte, dass es eine absolute Überraschung ist, wenn es erscheint. Es wird die Leute - aus genau den richtigen Gründen - schockieren, amüsieren und unterhalten. Es ist ziemlich erstaunlich, was man mit einem kleinen Budget erreichen kann, wenn man ein wenig Vorstellungsvermögen und Talent hat. Ich kann kaum erwarten, dass die Leute es sehen. Wenn das nicht mit viralem Marketing richtig abgeht, gibt es keine Gerechtigkeit auf der Welt!

'Very Very Good At Being Bad' Ein weiterer cleverer Titel - was macht Dich selbst sehr, sehr gut darin, böse zu sein? Was ist die gemeinste Person, der Du je begegnet bist?

Lord Zion: Ich bin kein Engel und im Lauf der Jahre habe ich Menschen schlecht behandelt. Dennoch, irgendetwas an mir oder meiner Persönlichkeit führte immer dazu, dass die Leute für mehr davon zurückkamen. Das bedeutet dieser Titel für mich persönlich. Es ist so als würde man sich selbst sagen, "Damit hätte ich an sich gar nicht davonkommen dürfen... aber ich tat es trotzdem!". Es ist leicht, Menschen und Situationen auszunutzen, wenn Du diese Macht hast und ich bin nicht stolz darauf, dass ich sie missbraucht habe. Mittlerweile biege ich das wieder grade und leiste Abbitte für meine Sünden! Ich glaube, dass das Leben eine Reise des Lernens ist. Die meisten Leute hören auf zu lernen, wenn sie die Schule verlassen, während es für mich erst der wirkliche Beginn dessen war. Ich bin heute eine viel weisere Person, mit breiteren Gedanken und einem weiteren Horizont und ich bin stolz auf die Tatsache, dass ich aus meinen Fehlern lerne und versuche, ein besserer Mensch zu sein. Es ist nett, nett zu sein! Die gemeinste Person, die mir je begegnet ist, ist jede Person, die ein unehrlicher Lügner ist. Warum irgendjemand so schwach ist, zu lügen, ist mir absolut unbegreiflich. Entweder hast Du die Stärke, zu Deinen Überzeugungen und Verfehlungen zu stehen und kriechst wieder unter den Stein, unter dem Du hervorgekrochen kamst.

'Dragged Kicking & Screaming' Nun, wenn das mal kein echter Rock 'n' Roll Titel ist... wurdest Du schon mal irgendwo schreiend und tretend rausgezerrt? Welche Situation könnte das sein, sofern Du Dir jetzt eine vorstellen müsstest?

Lord Zion: Klar, aus der Gebärmutter meiner Mutter! Ich war eine Steißgeburt mit Kaiserschnitt und wog gut 4,3kg, meine arme Mutter hatte also eine harte Zeit. Wie es den Anschein hat, drehten sie mich immer wieder in die richtige Richtung, woraufhin ich mich wieder auf meinen Arsch setzte. Unfügsam, schon bevor ich meinen ersten Atemzug gemacht hatte - aber man soll ja so anfangen, wie man gerne weitermachen möchte. Als ich trank, musste Vikki mich oft schreiend und um mich schlagend aus irgendwelchen Orten herauszerren. Ich bin nicht sicher, ob ich noch da wäre, wenn sie mich nicht bei vielen Gelegenheiten gerettet hätte. Sicherlich entkam ich diversen Trachten Prügel und Blutbädern dank ihr. Ich mochte es, eine Spur der Verwüstung zu hinterlassen. Zum Glück bin ich heute ein wesentlich fokussierteres Individuum. Niemand kann einer starken Person mit einem klaren Kopf zu nahe treten.

'Teen Angel' Das klingt ein bisschen nach den 50ern... also der Songtitel, nicht der eigentlich Song. Kannst Du Dich noch an die Fernsehsendung mit Jason Priestley aus den späten 80ern erinnern? Nun ja, worum geht es in dem Song? Was ist ein "Teen Angel" für Dich? Und sicher, es mag jetzt etwas weit hergeholt klingen, aber wie stehst Du zum Fernsehen? Was sind Deine Lieblingsshows? Und was hältst Du allgemein vom Fernsehen heutzutage? Ist es eher ein Segen oder doch eine Gehirnwäsche der Massen?

Lord Zion: Meinst du "Beverly Hills 90210"? Ich liebe diese Show! Vikki und ich haben alle Staffeln auf DVD gekauft und ich hab' sie gezwungen, es sich anzuschauen. Echter 90er Jahre-Käse, bei dem alle aussehen wie Vanilla Ice oder James Dean. Der Song ist über einen SVEN GALI-artigen Typ, der ein junges Mädchen für seine eigenen schändlichen Sachen manipuliert. Das fuckt sie ab und sie stirbt letztlich an einer Überdosis. Also richtig fröhlicher Kram! Manche Musiker haben eine hochnäsige Haltung gegenüber dem Fernsehen, aber ich gehöre nicht dazu. Wie mit den meisten Sachen ist es auch hier so, dass etwas Gutes und ordentlich Produziertes, genießbar ist. Wenn's Müll ist, ist es das eben nicht. Ich würde mich jetzt nicht hinsetzen und eine Seifenoper schauen, aber ich mag gute Comedy und gute Dramen. Das meiste gute Zeug kommt aus den USA, aber in UK trifft Ricky Gervais den Nagel ziemlich auf den Kopf. Wir haben eine umfangreiche DVD-Sammlung ("live" schauen wir uns Fernsehen kaum an, da wir lieber per DVD kontrollieren, was kommt), wobei unsere Lieblingssendungen Sachen wie "Breaking Bad", "Dexter", "Sons Of Anarchy", "Curb Your Enthusiasm", "Community", "American Dad", "South Park", "Family Guy", "Arrested Development", oder "30 Rock" sind. Ich glaube, Du verstehst ungefähr die Richtung. Tatsächlich glaube ich, dass Mobiltelefone ein größeres "Problem" als das Fernsehen sind. Scheinbar kontrollieren Handys mittlerweile das Leben der Menschen. Offenbar kann ich keine Unterhaltung mit irgendwem führen, ohne dass die Person alle zwei Minuten ihr Handy checkt. Wirklich? Sind die alle so verdammt wichtig, dass sie ständig ihre E-Mails checken müssen? Ich habe übrigens gar kein Handy - und bin froh darum.

’The Life And Times Of The Suicide Kid’ Du bist sehr offen und ehrlich, was die Tatsache betrifft, dass Du in der Vergangenheit durch ziemlich harte Zeiten gegangen bist. Dabei bist du heutzutage auch bemüht Menschen zu helfen, die in ähnlichen Situationen sind wie Du es schon warst und tust etliche gute Sachen online. Ich denke da z.B. an den wirklich ausgezeichneten Fitness-Blog, den Du schreibst, den ich wirklich sehr bewundere. Bitte erzähl uns etwas über diesen Song und wie es sich anfühlt, Fans und anderen Menschen zu helfen, die schwere Zeiten durchmachen.

Lord Zion: Die lebenslangen Schwierigkeiten, die ich mit meinem Verstand gehabt habe, haben mich demütig werden lassen. So sehr ich auch glauben möchte, dass ich mich unter Kontrolle habe, habe ich immer mal wieder Episoden, die mir zeigen, dass ich der Gnade einiger ziemlich mächtiger Kräfte in mir ausgeliefert bin. Ich habe Glück gehabt und einige großartige Hilfe erhalten, und das möchte ich gerne wieder zurückgeben. Geistige Gesundheit ist etwas, worüber die Leute nicht besonders viel reden, und wenn ich dadurch, dass ich von meinen Erfahrungen berichte, andere dazu bewegen kann, Hilfe zu suchen, habe ich schon viel erreicht. Das Gleiche gilt für meine Blogsite fitlikethis.co.uk. Ich war ein übergewichtiges Kind, das in einem Haushalt groß wurde, in dem sich niemand Gedanken über eine gute Ernährungsweise machte. Als Ergebnis litt ich physisch und habe nun fortwährend darauf zu achten, was ich esse und muss deswegen auf viele kulinarische Genüsse verzichten. Das ist Scheiße! Wenn ich also etwas von meinem Wissen an andere weitergeben kann und ihnen zeigen kann, wie man gesund und länger leben kann, ist das keine schlechte Sache. Die meisten Leute im Rock 'n' Roll Bereich versuchen, diesen vermeintlichen Lebensstil zu leben, weil sie glauben, das sei es, was wahre Rocker ausmacht. Nun, ich glaube nicht, dass irgendjemand mich beschuldigen würde, irgendwas anderes als ein echter Rocker zu sein! Ich bin also hier um zu beweisen, dass man auch wie die Sau rocken kann ohne den ganzen Alkohol- und Drogen-Kram im Schlepptau. Während ich durch das Leben reise, stelle ich fest, dass ich immer weniger selbstsüchtig werde. Ich genieße es aktiv, anderen Menschen zu helfen. Sei es nun durch meinen Blog, durch Spenden an wohltätige Organisationen oder dadurch, dass ich über meine eigenen Probleme spreche, es ist befriedigend zu wissen, dass Du einen positiven Unterschied im Leben anderer ausmachst. Wenn wir alle nur ein bisschen von uns selbst aufgeben würden, etwas von unserer Zeit abgäben, wäre die Welt wirklich ein besserer Ort. Und daran ist absolut gar nichts falsch.

'Oh No! Here We Go!' Tja, das ist ein Aufschrei! Vielleicht ist das jetzt der richtige Zeitpunkt, um ein bisschen darüber zu erzählen, was Du gerne in den nächsten fünf Jahren tun würdest, sowohl SPIT LIKE THIS betreffend als auch sonst. Hattest Du jemals das Gefühl, dass alles so viel Fahrt aufgenommen hat, dass Du es gar nicht mehr anhalten konntest? Gab es jemals einen Zeitpunkt, an dem Du gerne mal irgendwas beendet hättest, es aber nicht mehr konntest?

Lord Zion: Offensichtlich liegt meine Priorität bei SPIT LIKE THIS. Ich möchte gerne unsere Fanbasis weiter vergrößern, als Band wachsen und die schwindeligen Höhen des Erfolgs erreichen OHNE uns zu verkaufen und OHNE dem Teufel den Schwanz zu lutschen. Indes ist SPIT LIKE THIS mehr als eine Band, es ist ein Lebensstil und es gibt für uns so viel mehr als nur Musik. Also, ja, die Musik wird immer der Schwerpunkt sein, aber es gibt so viel mehr. Wenn ich irgendetwas anhalten könnte, dann wäre es die Zeit. Ich glaube nicht an ein Leben nach dem Tod und die 80+ Jahre, die wir auf diesem Planeten bekommen, sind bei weitem nicht genug. Deshalb versuche ich, nichts davon zu verschwenden. Religion macht mich aggressiv, da sie den Menschen falsche Hoffnungen gibt und sie davon abhält, das Leben in vollen Zügen zu genießen, weil sie glauben, danach komme noch mehr. Mit das Grausamste, was ich mir vorstellen kann, ist sich selbst der Religion zu widmen, da es eine vertane Gelegenheit ist.

'The Dumb Song' Nun ja, bei dem Song ging es wohl kaum um einen Tribut an SUPERTRAMP! Wer ist die dümmste Person, die Du jemals getroffen hast? Hast Du in dem Zusammenhang vielleicht eine interessante Geschichte auf Lager? Und was ist Deiner Meinung nach so richtig, richtig dumm?

Lord Zion: Ich habe jede Menge dumme Menschen in meinem bisherigen Leben getroffen. Dieser Song basiert auf der Feststellung, dass dumme Menschen über andere Leute reden und intelligente Menschen über Ideen. Ich war schon immer ein Mann der Ideen und schere mich nicht um nutzlosen Klatsch. Es fasziniert mich, dass der Schwerpunkt von Leuten darauf liegt, wer was mit wem getan hat und wer was über wen auch immer gesagt hat. Ist das wirklich alles, was ihr zu diesem Planeten beizutragen habt? Wie der Refrain des Songs so schön sagt: "Dumb people talk about people / And I hear you talking a lot / How about you shut your mouth / Then all the gossip will stop". Amen, Motherfucker!

'Dead To Me Now' Was für ein Statement - welche Person ist für Dich persönlich tot, und warum? Was muss ein Mensch tun, damit er Dich das so empfinden lässt? Bist Du eher der Typ, der die Brücken hinter sich abbricht und vielleicht sogar Rache in Betracht zieht, also "Never Forgive, Never Forget!", oder glaubst Du an Vergebung? Wie stehst Du zu Religion heutzutage?

Lord Zion: Jeder, der mich wirklich verärgert oder betrügt, ist für mich gestorben. Ich habe eine Null Toleranz-Einstellung gegenüber Lügnern, Dieben, Dreckschwätzern, Arschlöchern und Schwachköpfen. Wenn jemand versucht, mich zu manipulieren oder mich zu bestehlen, sind diese Leute für mich tot. Dieser Song wurde mit einer bestimmten Person im Hinterkopf geschrieben (deren Ego so groß war, dass sie es selbst nicht bemerkte, obwohl es derart offensichtlich war), die ich zum Glück aus meinem Leben entfernt habe. Ich verschwende meine Zeit und Energie nicht mit Rache. Viel eher würde ich aufhören, an eine bestimmte Person zu denken, als sie die ganze Zeit im Kopf zu haben. Letztlich ist es sonst doch so, dass sie gewinnt, oder? Da ist deutlich besser, sich darüber bewusst zu werden, dass deren Zeit im eigenen Leben abgelaufen ist, eine Cut zu machen und weiterzuleben. Ich glaube, meine Ansichten zu Religion sind ziemlich deutlich. Wer an Gott glaubt oder an ein Leben nach dem Tod, ist meines Erachtens verblendet und ganz ehrlich, ich verliere enorm viel Respekt vor der Intelligenz dieser Person. Es erscheint mir einfach als ein so haarsträubendes Konzept. Ich finde es unglaublich, dass ein erwachsener Mensch, der nicht zurückgeblieben ist, an Gott glauben kann. Es ist so derart egozentrisch: "Ich bin so verdammt wichtig, da kann es gar nicht sein, dass es das am Ende gewesen ist. Es muss danach weitergehen!". Nein, tut mir leid, leider nicht. Du, ich, jeder auf diesem Planten ist vollständig und absolut irrelevant. Gewöhnt Euch dran! Versucht die kurze Zeit, die ihr habt, zu genießen und erkennt dann, dass ihr am Ende einfach verschwindet. Ich bin sicherlich ein Nihilist, aber ich denke, dass meine Ansicht die realistischste ist - und das wahrscheinlichste Ergebnis.

Ja, jetzt sind wir auch schon durch mit den Songtiteln - aber wann sehen wir Euch denn das nächste Mal in Deutschland? Gibt's irgendwelche Aussichten auf eine Tour oder vielleicht sogar was Konkretes? Ein Supportslot vielleicht?

Lord Zion: Wir werden in Kürze 'Zero To Sixty' als Single und als Video europaweit veröffentlichen, mit 'Suicide Kid' als B-Seite. Sobald das dann seinen Lauf hatte, werden wir das Album in ganz Europa veröffentlichen. Das ist einer der Gründe, warum es als CD derzeit nur in UK erhältlich ist, da iTunes Europa als Ganzes betrachtet, wir aber uns zunächst auf UK konzentrieren wollten, da es nun mal unser Heimatmarkt ist. Nichtsdestotrotz ist Deutschland einer meiner absoluten Lieblingsplätze, um dort zu spielen. Seit ich Euch besucht habe, habe ich mich in euer Land verliebt. Es ist England ähnlich genug, um sich nicht fremd zu fühlen, aber viel offener und weniger überlaufen. Die Autobahn zur nächsten Show runterzuheizen ist immer ein Vergnügen und ich kann es nicht erwarten, das bald wieder zu tun!

Danke nochmals für das Interview und Deine sehr spannenden Antworten - noch ein paar letzte Worte für unsere Leser oder etwas, was Du gerne noch loswerden wolltest?

Lord Zion: Ich möchte die Leute gern ermutigen, sich zu beteiligen. Kommt mit uns im Netzwerk Euer Wahl in Berührung! Unsere Hauptseite ist www.spitlikethis.com, aber wir sind auch unter www.facebook.com/spitlikethis erreichbar und mich selbst findet Ihr unter www.lordzion.com. Wenn Ihr darüber nachdenkt, unsere Abenteuer zu unterstützen - und vielleicht dabei ein paar Leute so richtig zu ärgern - kauft ein Shirt bei www.smellyourmum.com (jedes ist in Handarbeit von Vikki bedruckt) und schaut Euch unsern Album-Videotrailer unter www.youtube.com/spitlikethis an. Wenn Euch der Sound gefällt, kauft das verdammte Teil, damit wir ein weiteres machen können! Vielen Dank!

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

30.05.2012 Normalityville Horror(8.0/10) von Elvis

30.10.2013 Normalityville Horror(5.0/10) von Lestat

16.02.2010 We Won't Hurt You (But We Won't Go Away) - Ultimate Edition(8.5/10) von Elvis

Interviews

06.03.2010 von Elvis

20.06.2012 von Elvis

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!