Banner, 300 x 250, mit Claim


Interview mit Hannes von Kissin' Dynamite

Ein Interview von Lestat vom 17.06.2012 (10236 mal gelesen)
Die schwäbischen KISSIN' DYNAMITE haben vor Kurzem ihren dritten Longplayer rausgehauen. Die Scheibe hat polarisiert - und wie Hannes im Interview sagt, ist genau das ihr Ziel. Dazu und zu ihren künftigen Plänen das folgende Interview.

Ihr habt vor kurzem euer Album "Money, Sex And Power" veröffentlicht. Wie waren die Reaktionen?

Hannes: Wir haben mit dem neuen Album sehr polarisiert! Die Einen finden es genial und sind der Meinung, dass das der eigene KD-Stil sei, und die Anderen finden es kacke. Einen Mittelweg gibt´s nicht!

Und mit den Verkaufszahlen seid ihr auch zufrieden?

Hannes: Ja!

Es gibt Kritiker, die euch Stagnation vorwerfen, unter anderem weil das aktuelle Album weniger vielfältig sei. Was sagt ihr dazu?

Hannes: Fuck you! Wir haben jetzt unseren Stil gefunden und das heißt, dass wir nicht mehr zwischen Riff Rock und Power Metal schwanken. Wem das fehlt, soll sich einen Sampler zusammenstellen.

Wie liefen die Aufnahmen?

Hannes: Wie gewohnt unproblematisch. Die langen Wege nach Flensburg ins Studio sind leider immer sehr ätzend...

Ihr werdet teilweise als "die Newcomer" gehandelt. Wie seht ihr euch?

Hannes: Wir finden, dass wir in Anbetracht unseres Alters und den Möglichkeiten großes Potential haben. Wir können es schon packen...

Wie weit seid ihr in euren Augen noch vom "Rockstar" entfernt?

Hannes: Was ist schon ein Star? Ich wäre zufrieden, wenn man davon leben kann und das ist in wenigen Jahren der Fall.

Ihr hattet vor einiger Zeit einen Auftritt auf RTL in einer Doku über ein Tattoostudio in NRW. Wie ist es dazu gekommen?

Hannes: Steffen wollte ein Tattoo und hat von den Auszeichnungen und Preisen der Tattookünstlerin gehört. Also wollte er es dort machen. Zufällig war da ein Kamerateam für eine Doku über dieses Studio, und sie fanden die Geschichte mit Steffen und mir spannend. So haben sie uns begleitet.

Inzwischen sind alle mit der Schule fertig. Was treibt ihr jetzt? Seid ihr reine Profimusiker oder wird nebenher eine Lehre gemacht oder studiert?

Hannes: Man hat zwar eine Lehre beziehungsweise Studium angefangen, aber es kristallisiert sich langsam heraus, dass wir das bald sein lassen müssen. Ich hab's schon getan. Zu viel um die Ohren mit der Musik!

Wie sieht es mit Tourplänen aus? Welche Festivals werden noch gerockt?

Hannes: Wir spielen jetzt einige in Europa, zum Beispiel Masters Of Rock oder Park City in Holland, und im Herbst gehts auf Europa-Tour mit DRAGONFORCE.

Vielen Dank für das Interview. Ich wünsche euch für die Zukunft viel Erfolg, die letzten Worte habt ihr.

Hannes: Danke dir! Get our bitchin' CD!

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten